Allgemeine DUNGEON Diskussion

Was haltet ihr von den neuen Dungeons (Tempel und Sansara)

  • Sie sind allgemein zu einfach.

    Votes: 11 52.4%
  • Sie sind allgemein zu schwer.

    Votes: 4 19.0%
  • Sie sind angemessen, weder zu leicht noch zu schwer.

    Votes: 11 52.4%
  • Die Bosse sind zu schwer, der Rest zu einfach.

    Votes: 5 23.8%
  • Die Bosse sind zu einfach, der Rest zu schwer.

    Votes: 5 23.8%
  • Der Loot ist angemessen.

    Votes: 10 47.6%
  • Der Loot ist zu schlecht.

    Votes: 3 14.3%

  • Total voters
    21

CM Craon

Community Manager
Staff Member
Jun 30, 2020
9
11
3
EDIT, Capricorn, 26.08: Bitte auf Change Vote gehen falls ihr bereits früher abgestimmt habt um die neuen Fragen zu sehen.

Hallo Zusammen,

Ich bin CM Craon, relativ neu im Team, und werde nun endlich das Dungeon Thread öffnen. Hierfür leite ich zunächst einmal eine Umfrage ein, welche die Meinungen über den aktuellen Standpunkt der Dungeons (hoffentlich) darstellen wird.

Ihr habt mehrere Stimmen, ich werde die Umfrage zunächst einmal für 2 Wochen offen halten. Nebenbei, sollte dieser Thread für die Diskussion von Dungeon relevanten Themen dienen. Am Ende jeder Woche, werde ich versuchen eure Verbesserungsvorschläge weitesgehend zusammenzufassen um sie an die Entwickler senden. Ich werde dieses Thread als Referenzpunkt in meinem Report notieren.

Jeder Spieler nimmt die Dungeons aus einer anderen Sichtweite wahr. Diese Sichtweite kann von Klassenauswahl, vorherigen Erfahrungen und Präferenzen, genauso wie von dem Fortschritt des individuellen Spielers beeinflusst werden. Also bitte respektiert die Meinung der Anderen Spieler selbst wenn sie nicht wirklich mit eurer Meinung übereinstimmt.

Nun zum offentsichtlichen Thema der Dungeons. Ich habe von einer Seite aus gehört, dass einige der Dungeons zu schwer seien, wohingegen die andere Seite behauptete sie seien zu einfach. Um dies ein wenig anschaulicher zu gestalten, habe ich versucht, die Dungeons in der Umfrage ein wenig mehr zu differenzieren.

Um nun ein bisschen geordnet zu beginnen, würde ich euch zunächst einmal fragen, was euch am Meisten an welcher Art von Dungeon (Solo, Gruppe, Neu, Alt) stört, bevor wir gegen Ende der Woche über Verbesserungen nachdenken. (Falls Ihr schon Verbesserungen habt könnt ihr diese auch gerne schon posten).

Falls euch ein Vorschlag eines anderen Spielers gefällt könnt ihr diesen liken. Die Daumen runter funktion konnte ich leider nicht wirklich etablieren, deswegen würde ich sagen, dass die :( reaction an deren Stelle tritt. (da ich denke, dass der Wütende smiley zu negativ wirkt). Bitte fühlt euch nicht persönlich angegriffen, falls jemand nicht eurer Meinung ist, wir wollen das Spiel gemeinsam verändern.

Viele Grüße,

CM Craon
 
Last edited:

Reeney

Astellian
May 24, 2019
73
51
18
Hallo,

erst einmal: Schön, dass du dich der Sache annimmst. Ich hoffe, dass sich dein Engagement auszahlen wird.

Zum Thema möchte ich als Erstes sagen, dass ich die legendären Solo-Dungeons sehr gut finde. Es gibt verschiedene Gründe, wieso man mal lieber auf eine Gruppe verzichtet und so hat man die Möglichkeit, trotzdem voran zu kommen, wenn man eben gerade auf keine Gruppe Lust hat.

Was die Schwierigkeit der neuen Solo-Dungeons angeht, finde ich, dass man bedenken muss, für wen diese Dungeons sinnvoll sind. Sie sind das Äquivalent zu T1-Gruppen-Dungeons, der Loot ist auch dasselbe - was ich sehr gut finde - und genau dieser Loot ist notwendig, um von T1 auf T2 upzugraden. Das heißt, ein einzelner Spieler muss mit guter T1-Ausrüstung die Dungeons erfolgreich abschließen können. Nachdem das Ganze auf eine Kampfkraft von ca. 6800 ausgelegt ist, sollte auch das dafür ausreichen. Nicht unbedingt für einen S-Rang, aber mindestens D-Rang.
Das ist aktuell nicht möglich. Dementsprechend sind sie zu schwer.
Dabei scheint mir, dass ein Problem der Weg zum Boss ist. Je nach Dungeon sind es zu viele, zu starke Mobs, die man aus dem Weg räumen muss. Oder die Zeit ist dafür einfach zu kurz.
Bei den Bossen selbst sind die Effekte auch nicht auf eine Person ausgelegt. Mit einer Kampfkraft von ca. 7000 zieht man da im Regelfall den Kürzeren, weil man die Effekte kaum durchstehen kann (mag je nach Person und Klasse womöglich anders sein).
Allgemein sollten sich die neuen Solo-Dungeons nicht zu weit von der Schwierigkeit der ersten drei Solo-Dungeons entfernen (obwohl mir personlich in diesen etwas zu wenig Mobs sind). Nachdem das aber die Kategorie (T1) ist, in die die neuen Dungeons fallen, sollten sie vereinfacht bzw. für einen Spieler mit der entsprechenden Kampfkraft nicht über 7000 angepasst werden.

Allgemein denke ich, dass der Schwierigkeitsgrad der Dungeons gut ist. Was man auf jeden Fall beibehalten sollte, sind die schwerer werdenden (Boss)-Effekte.
Sowohl von normal Solo zu normal Gruppe, dann zu legendär Solo werden die Boss-Mechaniken anspruchsvoller. Das ist gut so, so fordert einen dasselbe Dungeon je nach Art etwas mehr und auf eine (zumindest ein bisschen) andere Art. Man muss nur noch ein bisschen bei den legendären Dungeons die Mechanik zwischen Solo und Gruppe anpassen. (Bei den ersten Drein dachte ich, dass sei eigentlich gut gegeben, aber vielleicht ist das nur mein Eindruck).

Man könnte eventuell die Spanne zwischen D- und S-Rang vergrößern, so dass es schwerer wird, einen S-Rang zu erhalten, aber ein D-Rang für einen Charakter jeder Klasse, der die Mindestanforderung erfüllt, machbar ist.

Viele Grüße
 
  • Like
Reactions: CM Craon

CM Craon

Community Manager
Staff Member
Jun 30, 2020
9
11
3
Hallo zusammen,

Nachdem das Ganze auf eine Kampfkraft von ca. 6800 ausgelegt ist, sollte auch das dafür ausreichen. Nicht unbedingt für einen S-Rang, aber mindestens D-Rang.
Das ist aktuell nicht möglich. Dementsprechend sind sie zu schwer.
Dabei scheint mir, dass ein Problem der Weg zum Boss ist. Je nach Dungeon sind es zu viele, zu starke Mobs, die man aus dem Weg räumen muss. Oder die Zeit ist dafür einfach zu kurz.
Dieses Thema ist mir auch schon öfter aufgefallen. Denkt ihr, dass das Zeitlimit und ggf. das Rang-System überarbeitet werden soll? Ich habe gehört, dass einige Klassen, u.a. Magier einige Probleme haben, einen guten Rang zu erzielen. Ich denke, dass das Zeitlimit nicht unbedingt in jedem Dungeon ein Problem ist. Könntet ihr mir ein paar BeispielDungeons nennen, bei dem das Zeitlimit zum Verhägnis werden kann, wenn man nach einem guten Rang strebt. (Am besten mit der Klasse).

Man könnte eventuell die Spanne zwischen D- und S-Rang vergrößern, so dass es schwerer wird, einen S-Rang zu erhalten, aber ein D-Rang für einen Charakter jeder Klasse, der die Mindestanforderung erfüllt, machbar ist.
Ich find dies ist eine gute Idee (kommt natürlich darauf an wie einfach es für manche Spieler ist, den S-Rang freizuschalten). Man könnte dies als zusätzliche Schwierigkeit sehen, und eventuell Belohnungen dafür anpassen/entwickeln.

Nachdem das aber die Kategorie (T1) ist, in die die neuen Dungeons fallen, sollten sie vereinfacht bzw. für einen Spieler mit der entsprechenden Kampfkraft nicht über 7000 angepasst werden.
Denkst du, dass diese dadurch im Moment zu schwer für neue Spieler sind? Wie stets mit einer Vereinfachung, eines der Dungeons, sodass eventuell ein Einfach, Mittel, Schwer Schwierigkeitsgrad entsteht. (da es schon drei verschiedene Dungeons sind).

Grüße,

CM Craon
 

CM Craon

Community Manager
Staff Member
Jun 30, 2020
9
11
3
Neben dem Schwierigkeitsgrad der alten und neuen Solo-Dungeons konnte ich aus der Umfrage feststellen, dass die Gruppendungeons zu einfach sind.

Ein Spieler hat bereits den Vorschlag gemacht die Bossmechaniken anzupassen. Sind die Bossmechaniken der Hauptgrund, weswegen die Gruppendungeons zu einfach wirken? Sind eventuell die Mobs zu schwach, das Zeitlimit zu groß etc. Generell, bin ich nicht so sehr der Fan von Zeitlimits in Dungeons, aber es macht einige der Dungeons ein bisschen schwerer.

Ich würde an dieser Stelle gerne den Vorschlag eines anderen Spielers zitieren: ``Es sollte einfach Bossmechaniken geben, die unabhängig vom Gear einen einfach töten, wenn man nicht aufpasst und keine Schnelligkeit beweist.´´(Skyver, Verbesserungen und Vorschläge) Was haltet ihr von dieser Idee, wäre dies zu unfair? Ich denke, dass dies den Überraschungsfaktor zusammen mit dem Spielspaß erhöhen wird, jedoch auch Frustration in manchen Spielern auslösen könnte.

Desweiteren habe ich gehört, dass der Healer und Tank, eine ziemlich einfache Zeit in den Gruppendungeons haben (Auch hier scheiden sich die Meinung, deswegen denke ich dass das ziemlich von Spielweise und Gear abhängt). Ich werde ggf. in Zukunft auch ein Thread zu der Klassenausbalancierung eröffnen (mit eventuell der Ausarbeitung einer Tier-Liste der Klassen und Unterklassen), wo man die Klassen im Einzelnen besser diskutieren/vergleichen kann. Ich wollte nun einmal fragen, welche Klasse die einfachste und welche Klasse die härteste Zeit in den Solo/Gruppen Dungeons hat.

PS: Ich habe zudem notiert, dass ein paar der Dungeons falsch gekennzeichnet wurden. Gibt es da ein konkretes Beispiel?
 

Aang

Astellian
Sep 18, 2019
158
77
28
Das Problem bei den neuen Solo Dugeons sind z.b.
-genauso viele Mobs wie im Gruppen Dungoen (ist bei den ersten 3 Solo Dungeons anders)
-Bossevents z.t. noch auf Gruppe ausgelegt (z.b. Anwesen: Die Spinne spawnt 4 Eier; ein Mage bekommt die Spinnen mit einem Meteor weg, aber der Rest hat da größere Probleme.)(Fortenora: Endboss greift zusätzlich an wärend man die adds bekämpft-> Tankastell geht zu shcnell down oder man selbst).

Zu den Gruppendungeons:
-Klar werden alte Dungeons einfacher je weiter man equipt ist einfacher, allerdings kann der Tank in t1 bei den Bossenmachen was er will ohne zu sterben.(Onehit, bzw Prozentualer Schaden wäre hier angebracht)
-ein Problem, dass man die Dungeons rushen kann liegt auch daran, dass man in den Dungeons mounten kann (ja fand ich anfangs auch cool)
Dadurch kann man halt den gesamten Dungeon pullen und mit CC und Aoe direkt clearen.
Ohne Mounting würde dies nicht mehr so gut funktionieren.
Für neue Dungeons:
-am liebsten viele Versuche zum Firstclear brauchen und sobald man das Event raus hat sollte es trotzdem eine Herausforderung sein!
 
  • Like
Reactions: CM Craon

Reeney

Astellian
May 24, 2019
73
51
18
Dieses Thema ist mir auch schon öfter aufgefallen. Denkt ihr, dass das Zeitlimit und ggf. das Rang-System überarbeitet werden soll? Ich habe gehört, dass einige Klassen, u.a. Magier einige Probleme haben, einen guten Rang zu erzielen. Ich denke, dass das Zeitlimit nicht unbedingt in jedem Dungeon ein Problem ist. Könntet ihr mir ein paar BeispielDungeons nennen, bei dem das Zeitlimit zum Verhägnis werden kann, wenn man nach einem guten Rang strebt. (Am besten mit der Klasse).
Bei den neuen Solo-Dungeons sollte das auf jeden Fall überarbeitet werden. Die Zeit, Schwierigkeit und Anzahl der Mobs, Boss-Mechanik sind einfach nicht für einen einzelnen Spieler (ich beurteile das als Tank) ausgelegt, der nicht schon T2-Equipment hat oder weit mehr als die empfohlene Kampfkraft hat. Da geht es gar nicht um einen guten Rang, sondern überhaupt um das Bestehen.
Ansonsten erinnere ich mich nicht mehr daran, dass das bei einem Dungeon ein großes Problem gewesen wäre. Eventuell beim Untergrundgefängnis oder Hashmal für einen S-Rang. Aber auch, wenn man da nicht sofort einen S-Rang hat, das geht, sobald der Charakter etwas besser ausgerüstet ist und liegt meist nicht so weit in der Ferne.

Denkst du, dass diese dadurch im Moment zu schwer für neue Spieler sind? Wie stets mit einer Vereinfachung, eines der Dungeons, sodass eventuell ein Einfach, Mittel, Schwer Schwierigkeitsgrad entsteht. (da es schon drei verschiedene Dungeons sind).
Ja.
Wenn man sich die empfohlene Kampfkraft ansieht, sieht man auch, dass die innerhalb der T1-Solo-Dungeons etwas zunimmt. Also sollte das wohl theoretisch schwerer werden, nur ist der Unterschied in der Schwierigkeit der ersten drei T1-Solo-Dungeons und der neuen Drei einfach zu groß und spiegelt sich auch nicht in der empfohlenen Kampfkraft wieder.
Man müsste bei der Idee, eines dieser Dungeons zu vereinfachen, wohl aufpassen, dass sich das wirklich so auswirkt, dass ein Spieler durch die Solo-Dungeons ein paar Sachen auf T2 aufwerten kann. Damit wären dann eventuell auch die anderen Dungeons machbar, aber womöglich besteht (je nach Klasse) das Problem, dass die Boss-Mechanik, die mehr auf eine Gruppe als einen Spieler ausgerichtet ist, einem einen Strich durch die Rechnung macht. Und wenn man es schafft, dann hat man definitiv eine deutlich höhere Kampfkraft als was als Minimum empfohlen wird.

Ich würde an dieser Stelle gerne den Vorschlag eines anderen Spielers zitieren: ``Es sollte einfach Bossmechaniken geben, die unabhängig vom Gear einen einfach töten, wenn man nicht aufpasst und keine Schnelligkeit beweist.´´(Skyver, Verbesserungen und Vorschläge) Was haltet ihr von dieser Idee, wäre dies zu unfair? Ich denke, dass dies den Überraschungsfaktor zusammen mit dem Spielspaß erhöhen wird, jedoch auch Frustration in manchen Spielern auslösen könnte.
Einerseits halte ich die Idee für gut, andererseits muss so eine Mechanik auch gut umgesetzt werden, so dass keine Klasse einen zu großen Nachteil gegenüber einer anderen Klasse hat. Etwa wenn ein Fernkämpfer weniger/mehr Zeit zum Reagieren hat als ein Nahkämpfer und dieser Unterschied wirklich entscheidend ist.
Es als prozentualen Schaden, wie @Aang vorschlägt, anzurechnen, erscheint mir dabei nicht schlecht.
 
  • Like
Reactions: CM Craon

Towi

Astellian
Jun 12, 2019
454
215
43
Ich sehe das Problem eigendlich nicht so sehr an den Dungeons sondern eher an den unterschiedlichen Spielern den Klassen und wie gut man diese spielt.

Wenn ich ein DEV wäre würde ich mir eine Dauerlösung für das Problem überlegen. Einige Spieler finden sie zu stark andere zu schwach. zumindest bei den Gruppendungeons könnte man Schwierigkeitsstufen einführen die einfach Prozentuell den Schaden und das Leben und die Def aller Mobs und Bosse in dem Dungeon erhöhen.Natürlich könnte man auch das bossevent ab gewissen stufen schwerer machen beispielsweise schneller oder neue Fähigkeiten hinzufügen.Natürlich ist der Aufwand aber dadurch auch höher ich denke % erhöhung sollte einfacher zu realisieren sein.

Man könnte je nach schwierigkeit einfach 1% mehr loot vergeben oder auch mehr chance auf loot mit richtigen stats das bleibt euch überlassen :)

Mir persönlich wären ein paar schwerere Dungeons in denen ich nicht vom Anfang bis zur ersten barriere oder dem ersten boss alles ziehe lieber. Wobei als ich noch klein war und mein gear nicht so gut war das auch nicht möglich.

Das immer besser werdende Gear und die immer besser werdenden Spieler sind hier das Problem. Solltet ihr die Dungeons zu Schwierig machen haben die leute die neu beginnen kaum noch möglichkeiten an Gear zu kommen und somit auch kaum möglichkeiten besser zu werden.

Ich würde an dieser Stelle gerne den Vorschlag eines anderen Spielers zitieren: ``Es sollte einfach Bossmechaniken geben, die unabhängig vom Gear einen einfach töten, wenn man nicht aufpasst und keine Schnelligkeit beweist.´´(Skyver, Verbesserungen und Vorschläge) Was haltet ihr von dieser Idee, wäre dies zu unfair? Ich denke, dass dies den Überraschungsfaktor zusammen mit dem Spielspaß erhöhen wird, jedoch auch Frustration in manchen Spielern auslösen könnte.
Skyver ist wie ich Tank und hat in den Dungeons maximal bei den trashmobs arbeit wenn er alles von Boss zu Boss zieht. Die Bosse selbst machen nix bei denen kann ein gut equipter Tank in jeder fläche stehen.
Ich würde mir zumindest in den neuen T3 Dungeons eine höhere schwierigkeit bei den Bossen wünschen.
Was ich auch anmerken möchte ist das ich das Aggro verhalten bei manchen mobs egal ob ausserhalb oder inerhalb der instanzen komisch finde. Selbst die neuen Fieldbosse haben plötzlich aggo auf astells(ugza) die aber nie so viel schaden machen können wie Spieler ? Wenn man in den Dungeons durchreitet verlieren manche mobs Aggro ohne das ein Spieler oder Astell etwas macht ? Eigendlich sollten auch die Mobs in den Dungeons(Fortenora,Macazan) nicht resetten aber in manchen laufen trotzdem zurück oder spawnen wieder dort wo sie standen.Was wiederrum die schwierigkeit beeinflusst.

Aber im Großen und ganzen sind die Trashmobs OK nur die Bosse sind zu einfach. Warum nicht mal alle nicht getöteten Trash mobs zum boss rufen wenn dieser angegriffen wird dann hat der tank auch was zu tun.

One Shot mechaniken wie Skyver sie sich wünscht kann ich mir auch gut vorstellen man sollte diese aber vorher auch erkennen können oder der Boss sollte sie nicht zu schnell ausführen dann gibt es auch keine Frustration wenn man dann stirbt ist man selbst schuld.

Ich hätte so viele ideen für PVE bzw. für Dungeons darüber könnte ich ein buch schreiben. Das würde aber den rahmen hier sprengen.
 
Last edited:
  • Like
Reactions: CM Craon

Maeva

Astellian
Oct 5, 2019
3
2
3
Ich würde an dieser Stelle gerne den Vorschlag eines anderen Spielers zitieren: ``Es sollte einfach Bossmechaniken geben, die unabhängig vom Gear einen einfach töten, wenn man nicht aufpasst und keine Schnelligkeit beweist.´´(Skyver, Verbesserungen und Vorschläge) Was haltet ihr von dieser Idee, wäre dies zu unfair? Ich denke, dass dies den Überraschungsfaktor zusammen mit dem Spielspaß erhöhen wird, jedoch auch Frustration in manchen Spielern auslösen könnte.
Wenn ich mir überlege, wie schwierig es ist, eine (Random-)Gruppe für Becken oder Anwesen zu finden, weil es kaum einer gern läuft ohne overgeared zu sein (Becken wegen den Walls bei Tamara und Anwesen, weil man bei Eligos vor lauter blauen Flächen nicht mehr weiß, wo man sich noch hinstellen soll), dann lässt sich an einer Hand abzählen, wieviele Leute in einen Dungeon gehen, die eine OneShot-Mechanik beinhaltet.

Solche Dungeons gerne für unsere besser gegearten Freunde (vielleicht als Hardcore-/Alptraum-/Extreme-Dungeon oder wie immer man ihn auch nennen will), aber bitte nicht als normaler Gear-Farm-Dungeon, das wäre eher unfair gegenüber neuen Spielern.
 

Towi

Astellian
Jun 12, 2019
454
215
43
Becken wegen den Walls bei Tamara
Die walls sind doch immer gleich. Der Punkt an dem man stehen muss ist immer der selbe und der Laufweg um durch die lücken zu kommen auch. Oder man rollt einfach durch. Selbst mit T1 equip war das nur Übungssache.

Wenn ich mir überlege, wie schwierig es ist, eine (Random-)Gruppe für Becken oder Anwesen
Random Gruppen zu finden ist sowieso sehr schwer wenn man nicht Gildenintern läuft. Ich selbst melde mich auch eher auf jemanden der im all chat nach einem Tank sucht.

und Anwesen, weil man bei Eligos vor lauter blauen Flächen nicht mehr weiß, wo man sich noch hinstellen soll), dann lässt sich an einer Hand abzählen, wieviele Leute in einen Dungeon gehen, die eine OneShot-Mechanik beinhaltet.
Anwesen ist nur schwer wenn man zu viel schaden auf den boss macht denn dann beginnt er entweder mechaniken zu überspringen oder mechaniken schnell hintereinander auszuführen. Letzteres kann dann wenn man T1 oder nicht so gutes T2 trägt auch zum tot führen.

Hier ein beispiel für zu viel DPS wenn der boss eine gewisse Fähigkeit macht.


Kennt man das kann man es auch ausnutzen.
PS: Bug wurde schon an Capricorn gemeldet.

Haveli hat das selbe Problem macht man zu viel schaden beginnen die bosse mehrere Fähigkeiten auf einmal zu machen.Oder in einer schleife immer wieder den selben angriff auszuführen.
Library kann man den ersten boss während er seine flächen nach vor macht so stark DPSn das er sein schild nicht mehr macht und umfällt da er aus seiner Mechanik nicht raus kann.

Man kann dadurch die Dungeons in zeiten laufen die ohne so starken DPS nicht möglich wären.
Man kann sagen das es höchste Zeit ist das hier was gemacht wird.

Die Dungeons sind meiner Meinung nach der wichtigste Punk in einem MMO. Denn diese halten die PVE Spieler im Spiel.
 
Last edited:

RosaHase

Astellian
Jun 9, 2019
8
5
3
Hei, sehr schön, dass eine Umfrage läuft , es wäre toll wenn etwas passiert, in diesem schönen Spiel, bevor immer weniger Spieler da sind.

Kurz zu mir, damit man es einordnen kann, welche Spielerin-Art ich bin. Spiele unregelmäßig, nicht täglich, aber mehrfach wöchentlich.

Neben der Arbeit und privaten Belangen kann ich oft nicht mit den Leuten mithalten, die Tag ein Tag aus online sind. Jedes Event , jede weekly und daily, Tickets und super T2 euipt, ihre Klasse natürlich perfekt beherrschen, alle Dungeons und Bosse kennen, super DD, Tank und Heiler sind..

Nunja- ich als durchschnittliche Spielerin verzweifle so manches Mal.

Dungeons die man bräuchte, um Euip zu bekommen oder die wichtigen Schätze. Seine Astels und Euipment zu verbessern, das geht nicht ohne die Dungeons- insbesondere die legendären Dungeons. Nun sind die Solo dungeons legendär zu schwer, die trashmobs gehen ja noch , aber die mittleren und Endbosse, da scheitert man. Die Gruppen Dgs das gleiche in grün..

Es finden sich auch gerade für diese Dng keine Gruppen, ich mag die auch nicht mehr laufen, wozu denn?? um beim 4 ten mal Rezz nur genervte Sprüche zu hören ? die netten HInweise: ausweichen, aufpassen, zu wenig dmg, bist du das erste mal hier... ? das dauert zu lange...
Ja genau, wir arbeitenden Menschen mit sozialen Verpflichtungen können nicht mithalten.

So ziehe ich meine Runden allein oft in Rutlass , Hashmal und Purpur, kenne alle Mobs dort mit Spitznamen und Vorlieben , Schuhgrösse und Bauchumfang. und langweile mich sehr... komme nicht weiter...

Vlt findet sich ein Weg die abzustufen nach Gearlevelpunkten und nur noch über die Gruppensuche die 4er dungeons zu zulassen, das ist in anderen Spielen auch so.

Es ist ein Kreislauf- kein Euip, keine Dungeons, keine Lust/Chance auf Dungeons- suche nicht mehr, spiele weniger-- geht irgendwann ganz.

liebe Grüsse- Hase
 
  • Like
Reactions: CM Craon and lomos

Towi

Astellian
Jun 12, 2019
454
215
43
So ziehe ich meine Runden allein oft in Rutlass , Hashmal und Purpur, kenne alle Mobs dort mit Spitznamen und Vorlieben , Schuhgrösse und Bauchumfang. und langweile mich sehr... komme nicht weiter...

Vlt findet sich ein Weg die abzustufen nach Gearlevelpunkten und nur noch über die Gruppensuche die 4er dungeons zu zulassen, das ist in anderen Spielen auch so.

Es ist ein Kreislauf- kein Euip, keine Dungeons, keine Lust/Chance auf Dungeons- suche nicht mehr, spiele weniger-- geht irgendwann ganz.

liebe Grüsse- Hase
Hallo Hase

Wenn du Discord hast und interesse an einer Gilde schau doch mal bei uns vorbei. Wir laufen alles gerne mit jedem Spieler egal ob viel Schden oder nicht. Geben gerne Tips und würden uns freuen ein paar Spieler oder Spielerinnen mehr zu haben.

LG
 

Pandalicious

Astellian
May 31, 2019
840
412
63
22
Vlt findet sich ein Weg die abzustufen nach Gearlevelpunkten und nur noch über die Gruppensuche die 4er dungeons zu zulassen, das ist in anderen Spielen auch so.
Das hört sich zwar gut an, aber im Endeffekt wäre es Müll und ich würde persönlich dann noch weniger Dungeons laufen als jetzt schon. Außer man würde es so abändern, dass die CP angezeigt werden und/oder man sieht, wie viele Sterne die Mitspieler haben. Also in dem Fenster zum annehmen. Ob mein 1* oder 5* hat macht nämlich einen Unterschied. Aktuell würde ich nur sehen, dass es ein Tank ist.
 

Aang

Astellian
Sep 18, 2019
158
77
28
Man könnte für sowas ja die (schon in den Errungenschaften enthalten) Transzendenten Dungeons aufbauen.
Harte Dungeonvarianten mit z.b. einem sicheren Legydrop.
Hohe Spieler bekommen harte Dungeons mit etwas Belohnung und kleinere können weiterhin die legendären Dungeons machen.
 

RosaHase

Astellian
Jun 9, 2019
8
5
3
Außer man würde es so abändern, dass die CP angezeigt werden und/oder man sieht, wie viele Sterne die Mitspieler haben. Also in dem Fenster zum annehmen. Ob mein 1* oder 5* hat macht nämlich einen Unterschied. Aktuell würde ich nur sehen, dass es ein Tank ist.
verstehe ich prinzipiell schon Panda, aber das ist ja auch der Punkt, dann selektiert man nicht mehr schächere/neuere Spieler anhand der Sterne oder allg chat suche aus. :) wenn es das System tut, es sollte halt einfach leute zusammenwürfeln die ähnlcihes Gearlevel haben und sie in ein passendes Dungeon stopfen. . ka ob das technisch geht :D
 

Lailune

Astellian
Jun 10, 2020
39
28
18
Mir fehlt iwie die richtige Abstufung zwischen den verschiedenen Modis. Um die Gruppendungeons villt "fairer" für bestimmte Klassenkombis zu gestalten, könnte man auch einen zusätzlichen "Hardmode" einführen bei dem wie schon gesagt wurde ein Legidrop sicher ist. Ich fänd z.b. auch interessant, um den Dungeons einen etwas höheren Schwierigkeitsgrad zu geben, Mechanik und Bossverhalten gleich zu lassen, aber die AOE-Angriffs-Hilfe (Flächenbegrenzung) einfach weg zu lassen. So ist man gezwungen, sich die Mechanik und das Verhalten in der einfacheren Version genau zu merken und einzuprägen und das in der härteren Variante dann zu erkennen. Zusätzlich natürlich den Schaden der Bosse anpassen bzw sie dementsprechend stärker zu machen.
 
  • Like
Reactions: CM Craon and Reeney

RosaHase

Astellian
Jun 9, 2019
8
5
3
Hallo Hase

Wenn du Discord hast und interesse an einer Gilde schau doch mal bei uns vorbei. Wir laufen alles gerne mit jedem Spieler egal ob viel Schden oder nicht. Geben gerne Tips und würden uns freuen ein paar Spieler oder Spielerinnen mehr zu haben.

LG
Huhu Towi, ah du bist immer so nett, ab und zu war ich bei dir in Gruppen, das war immer toll.. Vielen Dank :)

Ich bin in einer Gilde wo immer weniger Inis bis gar nichts mehr gemacht wird , fühle mcih aber sonst wohl und bin dort schon ein Weilchen.- Aber ich habe dich im Hinterkopf. ganz lieben Dank. :)
 

Towi

Astellian
Jun 12, 2019
454
215
43
Huhu Towi, ah du bist immer so nett, ab und zu war ich bei dir in Gruppen, das war immer toll.. Vielen Dank :)
Echt Cool :) Danke schön

Ich bin in einer Gilde wo immer weniger Inis bis gar nichts mehr gemacht wird , fühle mcih aber sonst wohl und bin dort schon ein Weilchen.- Aber ich habe dich im Hinterkopf. ganz lieben Dank. :)
Wenn die anderen Gildenmitglieder nett sind dürfen die auch gerne bei uns vorbei schauen :)
 

Reeney

Astellian
May 24, 2019
73
51
18
verstehe ich prinzipiell schon Panda, aber das ist ja auch der Punkt, dann selektiert man nicht mehr schächere/neuere Spieler anhand der Sterne oder allg chat suche aus. :) wenn es das System tut, es sollte halt einfach leute zusammenwürfeln die ähnlcihes Gearlevel haben und sie in ein passendes Dungeon stopfen. . ka ob das technisch geht :D
Meinst du quasi eine Random-Dungeon-Gruppensuche?

In jedem Fall, wenn die Suche zusätzlich Spieler ähnlicher Stärke in eine Gruppe stecken soll, bräuchte man noch eher als jetzt ein Zeitlimit. Wenn das Zeitlimit erreicht ist, sollte man trotzdem mit anderen Spielern in einer Gruppe landen oder gefragt werden, ob man anstatt dessen lieber weiter warten möchte.
Bezweifle aber etwas, dass sich der Aufwand dafür lohnen würde.