Das erste "P2W" Element?

ZombiCrankz

Astellian
Sep 27, 2019
204
37
28
29
Was haltet ihr davon, dass man sich für echtgeld nun einen zweiten astellslot kaufen kann?

Ich finde es nicht gut, da es einen "erheblichen" Vorteil bringt... Warum?
Deck 1 wird beispielsweiße für DMG boost genutzt dann wechselt man schnell zu
Deck 2 für Heal oder Escape boost...


Ich finde das nicht toll von den entwicklern, sowas zu implementieren, nochdazu für 100€----

Was haltet ihr davon? wie denkt ihr darüber?

Screenshot_213.png
 

Almariel

Astellian
Jul 12, 2019
77
127
33
Da man zum einen zusätzliche Decks mit Zender kauft (welche keine Cash Währung ist), und zum Anderen man das aktive Deck nicht im Kampf wechseln kann... ist daran nichts P2W ;)

Und dass in dem Paket dort eins mit drin ist... auch halb so wild
 

Kiwkinese

Astellian
Sep 29, 2019
27
25
3
Ist finde ich ein schwieriges Thema.
Grundsätzlich kann man vll. sagen, dass es kein P2W ist, da es keinen direkten Vorteil im Kampf bietet und man jederzeit sein Deck anpassen kann. Außerdem kann man sich es auch für Zender kaufen, wie Almariel bereits gesagt hat.
Ich finde allerdings das es ein starker Einschnitt in den QoL-Aspekt des Spiels selbst ist. Wir reden hier schließlich vom Deckbuilding für Astels. Einer Kernmechanik, für all jene die das maximum herausholen möchten. Und falls ich mein Zender für anderes ausgebe bleibt mir Quasi nur der Echtgeldkauf. Noch dazu ist es für umgerechnet 15€ auch nicht gerade ein Schnäppchen, falls man sich nur das Deck kaufen möchte. Die Decks sind nicht Paketexklusiv.
Gerade viel-/Langzeitspieler werden sich früher oder später Decks kaufen da man keine Lust hat nach jedem Dungeon wieder alle Astells auf der Leiste von Hand zu tauschen um einen ordentlichen Questbuild (Beispiel) zu haben.

Meine Meinung:
Kein P2W, aber ein so empfindlicher Einschnitt ins QoL der viele Spieler forciert es sich früher oder später zu kaufen.
 
Last edited:
  • Like
Reactions: ZombiCrankz

Terra

Astellian
Sep 20, 2019
1,077
600
113
naja, schwieriges thema

zuersteinmal,
die frage, ob man sich einen gegenstand auch ingame erspielen kann [mal ganz vom aufwand abgesehn] hat in meinen augen nicht wirklich viel mit der frage, ob der gegenstand einen vorteil bringt oder nicht zu tun

in meinen augen wäre der publisher hier gut beraten,
sich solche spielmechaniken aufs ingame exclusive loyalty system zu beschränken und im store tatsächlich nur skins anzubieten

ganz generell sieht man hier halt noch die überbleibsel aus koreas p2w mechanicen ...
und ich finde solche mechanicen [wir baun nen nerviges gameplay element ein, damit ihr 0.99$ zahlt um es umgehn zu können] haben schon sehr, sehr viele spiele regelrecht ruiniert ... [selbst große publisher wie bethesda kommen mit solchen versuchen noch nicht richtig durch]

dass es direkt nach launch dann um 100$ im shop direkt wieder bonuspakete zu kaufen gibt [mit süßem pet, zusätzlicher slot-leiste für astels und skills] hinterlässt nen gewissen, faden beigeschmack ... aber gut

generell stimmts zwar schon, dasde die decks nicht zwischendurch im kampf wechseln kannst [das ist also zumindest gut gestaltet]

aber es ist schon ne massive zeitersparnis ... wennde vor nem dungeonrun einfach auf nen klick zwischen verschiedenen skillungen wechseln kannst, ohne dir jedesmal jeden einzelnen skill durchgehn zu müssen

und ja, auch auf der offenen karte ist es eine massive zeitersparnis ...

wie man das betitelt ist dann eigentlich auch schon egal, nen vorteil ist es jedenfals

viel mehr bauchweh machen mir aber die 3 boxen und der lootring ...

denn die zusätzlichen dungeon tickets, schnellere abklingzeit und kostenloses rez/teleport + autoaufheben von items (in dungeons deren loot zeitabhängig ist)

das sind die dinge, die einen direkten einfluss [da täglich limitiert] auf das characterwachstum haben,
und in meinen augen in nem b2p titel nichts zu suchen haben sollten

und da würde ich mir wirklich wünschen,
wenn man davon abkehren würde und den shop wirklich auf kostüme beschränken könnte ...
oder zumindest diese mechaniken nicht stärker ausbaut, als sie es derzeit sind [denn so, wies jetzt ist ... empfind ichs noch als ok]
 

Micela

Astellian
Sep 16, 2019
1,065
877
113
Kein P2W! Genau aus besagten Gründen, die manche beschrieben haben. Noch dazu kann man ja eh nur 3 Astels draußen haben. Also wenn die nicht gerade alle 3 Meter sterben und auf CD sind, kann ich Heiler / Tank / DD auch ganz einfach in die vorhandene Leiste packen.
Im PvE gibt es sowieso nicht wirklich P2W.

Ist finde ich ein schwieriges Thema.
Grundsätzlich kann man vll. sagen, dass es kein P2W ist, da es keinen direkten Vorteil im Kampf bietet und man jederzeit sein Deck anpassen kann. Außerdem kann man sich es auch für Zender kaufen, wie Almariel bereits gesagt hat.
Ich finde allerdings das es ein starker Einschnitt in den QoL-Aspekt des Spiels selbst ist. Wir reden hier schließlich vom Deckbuilding für Astels. Einer Kernmechanik, für all jene die das maximum herausholen möchten. Und falls ich mein Zender für anderes ausgebe bleibt mir Quasi nur der Echtgeldkauf. Noch dazu ist es für umgerechnet 15€ auch nicht gerade ein Schnäppchen, falls man sich nur das Deck kaufen möchte. Die Decks sind nicht Paketexklusiv.
Gerade viel-/Langzeitspieler werden sich früher oder später Decks kaufen da man keine Lust hat nach jedem Dungeon wieder alle Astells auf der Leiste von Hand zu tauschen um einen ordentlichen Questbuild (Beispiel) zu haben.

Meine Meinung:
Kein P2W, aber ein so empfindlicher Einschnitt ins QoL der viele Spieler forciert es sich früher oder später zu kaufen.
Das könnte man jetzt auslegen, wie man möchte. Wer Zender für Teleportickets und Co. ausgibt, dafür aber die 2. Astelleiste liegen lässt, ist nun ganz einfach selber dafür verantwortlich. Andere holen sich die Leiste und müssten dann ja zwangsläufig Echtgeld für jene Tickets ausgeben. Das kann man drehen und wenden, wie man will.
Man kann sich sowas erspielen und wer nicht warten möchte, der gibt halt das Geld aus und kann das Spiel nebenbei auch noch unterstützen.

Zwecks Deckwechsel könnte auch ein Setspeicher implementiert werden, wo man dann mindestens 2 Decks abspeichern könnte, damit man die nicht immer mit der Hand rumwuseln muss. Vorallem im Punkt Deckeffekte Kampf / Crafting wäre das eine schöne Sache.
 
  • Like
Reactions: Appoxa

shoki

Astellian
Sep 30, 2019
20
19
3
Im PvE gibt es sowieso nicht wirklich P2W.
Auch im PvE gibt es Wettbewerb und dementsprechend Gewinner (Warum sonst sind die World First races auf Twitch in WoW wohl so gut besucht? Oder die ersten 100er in jeder neuen Saison von Path of Exile?). P2W einfach nur auf PvP oder kaufbare OP Waffen/Rüstungen im Shop zu begrenzen ist etwas kurzsichtig meiner Meinung nach.

Alles, was einem einen Vorteil verschaffen kann, ist im Grunde P2W. Theoretisch sogar Kostüme, wenn es Kostümwettbewerbe geben würde, wo diese zählen (hab ich bisher noch nicht gesehen in MMORPGs, daher sind die meisten damit einverstanden diese im Shop zu haben). Persönlich mag ich Kostüme in Shops ebenfalls nicht. Vor 10-15 Jahren gab es diese z.b. einfach spielerisch erwerbbar in Spielen. Heutzutage gibts nur noch 4-5 Designs im Spiel und der Rest wurde in den Shop verlagert.
Pay 2 Convenience hingegen, worunter auch die Astel-Decks fallen, ist schon etwas schwerer einzustufen, da es zwar Zeitvorteile gibt, diese sich allerdings nur indirekt auf den Wettbewerb auswirken, weshalb ja auch so eine Diskussion hier zustande kommt. Zeitvorteile kann man mit einfach mehr spielen meist ausgleichen und viele sind mit diesen daher einverstanden. Theoretisch sind sie aber auch P2W (Op Waffen/Rüsten würden ja nichts anderes machen)

Persönlich sehe ich es so: Solange der finanzielle Aufwand zur Spielzeit angemessen und endlich ist, ist es Ok. Man kann z.b. nur 5 Bankslots und ka 3 Astel-Decks!? kaufen. Damit landet man irgendwo bei 100€.Wenn ich das Spiel 500h spiele, finde ich diese z.b. angemessen zu investieren und selbst wenn jemand 10000€ ausgeben wollen würde, könnte er dies nicht, da es endlich ist.
 
Last edited:

Micela

Astellian
Sep 16, 2019
1,065
877
113
Auch im PvE gibt es Wettbewerb und dementsprechend Gewinner
Und was bekommt der Gewinner dann? Nen tollen "First Kill" Titel und 5min Aufmerksamkeit? ^^

Nur manche Spieler machen daraus einen eher ungesunden Wettbewerb.
- Wie 3% mehr XP? Mimimi!
- Wie der nimmt mir die Mobs weg! Mimimi!
- Wie Serverprobleme?! Mimimi!
- etc. :D

Selbst bei sowas wie Kostümwettbewerben (was manche Gilden ja schon gemacht haben), gibt es ja nicht einmal klare Richtlinien. Da wird viel subjektiv bewertet und Sympathie spielt mit rein.

MMO´s sollten mehr das Miteinander fördern, anstatt Solo-Spiel, das sich jeder gleich wegen Loot oder einem Mob an die Gurgel geht oder alle 5 5 Meter wegen P2W/P2F rumgeheult wird.
Meiner Erfahrung und Ansicht nach sind die ehrenwertesten Gewinner und am meisten respektierten Spieler jene, die anderen helfen, mit jeder noch so beschissenen Gruppe einen Raid führen, nach einem Wipe die Motivation aufrecht erhalten und trotzdem einen großartigen Spielstil / eine großartige Klassenbeherrschung an den Tag legen.

Wer immer:

- nur der Erste sein will,
- Leute kickt weil die nicht die Ini rushen wollen oder eine "falsche Klasse" spielen, (Hier Assa im Moment.)
- die guten S-Vergleiche ala Schadensmeter und so startet,
- Mitspieler für Ihre Fehler bloß stellt,
- und dann noch wie ein Kleinkind rumjammert, weil der Server mal bisschen spinnt oder jemand anderes einen Boost hat,

quasi "über Leichen geht", um an das Ziel zu kommen... der hat für mich eher ein wenig den Hang zum MMORPG-Gaming verloren.
Es sind schon genug Spiele an der guten Community kaputt gegangen, weil keiner Neulingen helfen wollte, Spieler allein für Ihre Klassenwahl oder teils den Skill ausgeschlossen oder gleich aus Gilden rausgeekelt wurden.

Der sogenannte "PVE-Wettbewerb" hat absolut ungesunde Ausmaße erreicht, die am Ende nicht nur den Mensch dahinter stressen, sondern auch das Spiel kaputt machen.

Ziel sollte es sein, das Spiel so lange wie möglichst (miteinander) genießen zu können. Das erreicht man durch Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, sowie Unterstützung und Kommunikation mit den Spielern und Entwickern. Umso länger kann man dann auch seine Erfolge genießen und Spaß daran haben.

EDIT: Abgesehen davon ist der größte Vorteil immer noch 24/7 zu hartzen und nichts anderes zu machen, als das Spiel bis zum Erbrechen zu suchten. Wer wegen eines Titels so weit gehen möchte, der sollte der Realität mal wieder etwas näher kommen und daran denken, dass eh alles weg ist, wenn die Server down sind. :p
 
Last edited:

Bodicore

Astellian
Sep 6, 2019
101
110
43
Sorry aber das einzige P2W Element in Astellia wäre es Asper zu kaufen, Seller hat es ja genug.
Ich bin absoluter Fan von Leuten die das nutzen, so komme ich schneller durch die Instanz.
Da ich kein PvP spiele inetressiert mich das nicht ob da irgendwer irgendwo gewinnt.

Von mir auch können die Leute ihren ganzen Lohn in Astellia investieren. Die haben eh keine Chance.
Als Tank gewinne immer ich, da ich vorne in der Gruppe laufe und daher als erster am Ziel der Instanz ankome.
 

Terra

Astellian
Sep 20, 2019
1,077
600
113
Sorry aber das einzige P2W Element in Astellia wäre es Asper zu kaufen, Seller hat es ja genug.
niars blessing ... kostenloser teleport und blessed ressurection [= direkte asper ersparniss]
dungeon-tickets ... schnellere refreshrate + mehr [=direkter einfluss auf deinen loot und damit wiederrum auf deine zur verfügung stehenden apser]

für dieses element brauch ich nichtmal die seller ;)
 

Bodicore

Astellian
Sep 6, 2019
101
110
43
niars blessing ... kostenloser teleport und blessed ressurection [= direkte asper ersparniss]
dungeon-tickets ... schnellere refreshrate + mehr [=direkter einfluss auf deinen loot und damit wiederrum auf deine zur verfügung stehenden apser]

für dieses element brauch ich nichtmal die seller ;)
Ach bitte, das ist jetz null ausschlaggebend. Spiel ein paar Stunden länger pro Woche und du hast das aufgeholt.

Wenn man jetz im PvP dominieren will, dann kauft man sich Asper alles andere ist Tropfen auf Steine.
Gegen optimale Legiwaffen und Legisteine und Legiverbesserte Stats die ich für 3-400 Euro Einsatz bekommen könnte kannst du dich 2 Jahre gratis rumporten und wiederauferstehen bis du die Asper dafür erspart hast.

Desshalb:
-Es gibt kein offizielles P2W in Astellia
-PVP nur in Abospielen alles andere masochismus.
 
  • Like
Reactions: Zhatraz and Micela

ZombiCrankz

Astellian
Sep 27, 2019
204
37
28
29
Da man zum einen zusätzliche Decks mit Zender kauft (welche keine Cash Währung ist), und zum Anderen man das aktive Deck nicht im Kampf wechseln kann... ist daran nichts P2W ;)

Und dass in dem Paket dort eins mit drin ist... auch halb so wild
Ich finde im Zender shop nichts, dass man eine zweite Leiste kaufen kann ;)
 

Zwiebel

Astellian
Jul 4, 2019
409
329
63
Kleiner tipp: einfach mit einer programmierbaren Maus ein Makro erstellen welches die Astels in der Leiste unten austauscht. Dann braucht man keine zweite Leiste. So oder so geht das eh nicht im Kampf also ist es nur convenience und kein Vorteil.
 
  • Like
Reactions: Micela

Blümchen

Astellian
Jun 17, 2019
228
313
63
28
- Leute kickt weil die nicht die Ini rushen wollen oder eine "falsche Klasse" spielen, (Hier Assa im Moment.)
Frage hierzu:
Wieso sollte der Assa fehl am Platz in einer Gruppe sein? Er hat von Angriffsbuffs her und Verteidigungssenkern als Debuff auf den Boss mit die besten. Krit und phys. Krit für alle und Def Debuffs ca. alle 12 Sekunden neu debuffen. Ö.ö
Und wenn man sich als Assa noch richtig ins Zeug legt, einen guten Single Target DD.
 

Micela

Astellian
Sep 16, 2019
1,065
877
113
Frage hierzu:
Wieso sollte der Assa fehl am Platz in einer Gruppe sein? Er hat von Angriffsbuffs her und Verteidigungssenkern als Debuff auf den Boss mit die besten. Krit und phys. Krit für alle und Def Debuffs ca. alle 12 Sekunden neu debuffen. Ö.ö
Und wenn man sich als Assa noch richtig ins Zeug legt, einen guten Single Target DD.
Das solltest du nicht mich (Assa-Spieler), sondern die Leute fragen, die so etwas halt machen. ^^

Im Moment gibt es eben noch keinen eher anspruchsvollen Content und die meisten wollen einfach nur schnell durch. Buffs/Debuffs, sowie ST-Damage wird dementsprechend eigentlich nicht benötigt.

Allein gestern hat jemand die ganz Zeit einen Mage für eine 50er Ini gesucht. Einfach weil da mehr AOE Schaden bei rum kommt bzw. man mit dem Gegner einschläfert und weiter läuft. Als sich keiner nach ca.20min finden ließ, hat derjenige Mage/Archer gesucht.
Auch in der CBT2 soll der Assa wohl eher als Lully-Klasse abgestempelt worden sein.

Es gibt halt nunmal Leute, die kennen nichts anderes als Meta und schnell schnell. Da aus meiner Erfahrung heraus, Range-Klassen immer einen gewissen Vorteil haben, wird sich da eben auch nicht viel ändern.
 
  • Wow
Reactions: Blümchen

Bodicore

Astellian
Sep 6, 2019
101
110
43
Das solltest du nicht mich (Assa-Spieler), sondern die Leute fragen, die so etwas halt machen. ^^

Allein gestern hat jemand die ganz Zeit einen Mage für eine 50er Ini gesucht. Einfach weil da mehr AOE Schaden bei rum kommt bzw. man mit dem Gegner einschläfert und weiter läuft.
He he ja den hab ich auch gelesen gestern der war echt verzweifelt.

Ich bin bin zwar Magier aber ich lass mich doch nicht einfach im Chat aufrufen, man muss mich da schon anflehen oder ein paar Körperteile von sich für Magische Experimente hergeben damit ich mich herablasse und den Pöbel in Dungeons begleite.
 
  • Haha
Reactions: Zhatraz

Sploder

Astellian
May 31, 2019
180
104
43
P2W elemente haben in pve den effekt das die gear anforderung nach und nach extrem steigt wenn man sachen aus dem shop kaufen kann und dadurch extrem an spielzeit spart werden es immer mehr und mehr leute machen.

Dadurch entsteht eine gear lücke zwischen dennen die viel geld investieren und denen die das nicht tun oder können und je mehr das passiert desto mehr negativ wirkt sich das auf alle aus,da die jenigen die dann keine/kaum chancen haben aufhören und es teilweise dann durch mundpropaganda weiter getragen wird und neue spieler verschreckt.

Klar ist pve nicht auf solch lange sicht spannend aber es gibt trotzdem spieler die pve gerne spielen(und manche von den beides) und auch gerne schwerere dungeons laufen und wenn diese dann mitkriegen das sogar im pve p2w herrscht was denkt ihr was diese dann über pvp denken?
 
  • Love
Reactions: Terra