Feedback zum Patch vom 7.11.

Asharo

Astellian
Oct 5, 2019
27
41
13
Hallöchen.

Ich möchte hier mal meine Meinung über den neusten Patch kund tun und meinem Unmut freien Lauf lassen:

Zum ersten Punkt:

Eligos wird nicht mehr in der Dropliste im Dungeon, Anwesen des Herzogs Caleonid angezeigt.
Braga wird nicht mehr in der Droplist im Dungeon, Festung von Sansara angezeigt.

War das bisher nicht so, dass gerade dort die Dropchance auf die Erlöser Astels höher waren, als in allen anderen Dungeons? Ich bin der Meinung, ja war sie. Denn ich selbst habe Eligos mehrmals aus dem Anwesen bekommen. Ja ich weiss das die Astels "überall" dropen können, durch die Astelkarte. Allerdings ist es doch relativ schwierig, gerade dort den richtigen Astel zu bekommen, vorallem, da die Kartenpacks durch Weekly-Münzen ebenfalls schon durch Zufall bestimmt sind.
Das Leveln dieser Astels wird immer mehr zur Qual durch diesen ganzen Zufalls-Mist.

Warum wird sowas nicht in den Patchnotes erwähnt und man macht es immer hinter dem "Rücken" der Spieler?!

Zum zweiten Punkt:

Der neue Wächter Astel...
Toll, ich habe mich eigentlich auf eine Questreihe gefreut, wie es bei Seika, Aida und Grimoire der Fall war, doch enttäuschender Weise musste ich feststellen, dass wieder mal der Zufalls-Dreck bestimmt, wo, wie und wann man ihn erhält.
Das ist doch einfach nicht mehr normal und wie es aussieht ,wird sich an diesem System nichts mehr ändern. In Astellia herrscht einfach der Zufallsfaktor allem voran. Selbst bestimmen wohin der weg führt ist nicht, man wird durch diese Zufallskacke wirklich in Richtungen "gedrängt", in die man eigentlich nicht gehen möchte. Freiheit also absolut nicht mehr gegeben.

Ja, ich bin sonst wirklich immer neutral und ruhig in meinen Reviews/Feedbacks, bin auch nach wie vor der Meinung, dass mir die "Levelphase" wunderbar gefallen hat. Allerdings ist die Enttäuschung darüber, in welche Richtung wohl auch viele andere Patches/Inhalte gehen werden, so extrem, dass ich mich dazu entschlossen habe das Spiel gleich wieder zu schliessen.
Ich meine, haben die Entwickler wirklich keinerlei Ideen mehr, wie man neue Inhalte in ein Spiel "spannend" und "knackig" implementieren kann? Ist das wirklich der billigste vom billigsten Standard, was man als Spieler hier in Astellia erwarten kann?
Kommt schon, wo ist die Kreativität hin? Die Freude, ein Spiel FÜR die Spieler bereitstellen zu wollen? Wo ist die brennende Leidenschaft?

Also, wenn "Zufallskacke" hier in Astellia die "Nostalgie" sein soll, von der man dauernd gesprochen hat, bezüglich Oldschool MMORPG, dann prost Mahlzeit.

Ich weiss wirklich nicht mehr was ich dazu noch sagen soll, bei mir ist die Enttäuschung gerade so gross, dass ich absolut grad keinen Bock mehr habe, dieses Spiel Heute nochmal anzumachen... Und ich habe keine Ahnung, ob das Morgen dann besser sein wird, weil sich ja ohnehin nichts ändert. Die Hoffnung geht mir, der eigentlich immer alles versucht positiv zu sehen und aus jedem kleinen Ding versucht das Beste zu nehmen, einfach flöten. Die Motivation ist am Boden, der Spielspass seit dem neusten Patch total weg vom Fenster und die Sache, dass man wohl auch in Zukunft den ganzen Krempel einfach nur per weiteren Zufallsscheiss ins Spiel quetscht, macht es einfach noch um einiges schlimmer.

Wenn ich könnte, würde ich zum jetztigen Zeitpunkt und Befinden, mein Geld aber sowas von schnell zurückerstatten lassen. Ich kann einfach nur noch den Kopf schütteln und mir blutet das Herz, wie man ein schönes Spiel dermassen in den Abgrund fahren kann und scheinbar absolut keine Interesse daran hat, es "verbessern" zu wollen.... Schade!

Grüsse und tut mir leid, aber auch ich muss meinem Unmut mal freien Lauf lassen.
 

Sharahs

Astellian
Oct 10, 2019
54
25
18
Hey Asharo, ich finde es gut und wichtig, dass du dir mit dem Thread Freiraum holst.
Es gibt viele, die die Lust bei RNG verlieren, viele die dort motiviert werden min-maxing zu betreiben. Stats zu maxen, Gold zu farmen um millionen für die letzten paar % rauszuholen, nur um das Ziel zu erreichen. Sowas bringen MMOs, gleichzeitig aber auch eine Unmenge an verschiedenen Individuen, die ganz andere Dinge erwarten und wollen (und fordern...).

Kein Mmo oder Entwickler kann auf alle Wünsche eingehen. Auch ich habe viele Wünsche und selbstverständlich die besten Ideen um Astellia noch besser zu machen (nach meinem Geschmack). Ich bin auch unzufrieden mit Bugs, fehlender Informationen offizieller Seite aus, Pech beim RNG bei Astellpacks....
Man muss Geduld und vertrauen haben, konstruktives Feedback geben und die Community, sowie den Entwicklern die Möglichkeit geben gute Ideen umzusätzen (das heißt auch Zeit).

Das Einzige was ich unverständlich finde ist, dass du gerne dein Geld zurückerstatten willst, nachdem du doch die Levelphase mochtest. Wenn das Geld, was du zum spielen ausgegeben hattest zu viel war, dann war der Fehler ja von Beginn an bei dir. Astellia hat dir ja eine tolle Levelphase geboten, leider gefällt dir der Endcontent nicht (ja, der grindy und dünn ist), aber Astellia hat dir zu diesem Zeitpunkt nicht mehr versprochen. Genieße die Spiele, die du spielst und sei bewusst, dass dein Spielspaß das Geld wert ist, dann denkst du auch nicht über eine Rückzahlung nach.
 

Asharo

Astellian
Oct 5, 2019
27
41
13
Hey Asharo, ich finde es gut und wichtig, dass du dir mit dem Thread Freiraum holst.
Es gibt viele, die die Lust bei RNG verlieren, viele die dort motiviert werden min-maxing zu betreiben. Stats zu maxen, Gold zu farmen um millionen für die letzten paar % rauszuholen, nur um das Ziel zu erreichen. Sowas bringen MMOs, gleichzeitig aber auch eine Unmenge an verschiedenen Individuen, die ganz andere Dinge erwarten und wollen (und fordern...).

Kein Mmo oder Entwickler kann auf alle Wünsche eingehen. Auch ich habe viele Wünsche und selbstverständlich die besten Ideen um Astellia noch besser zu machen (nach meinem Geschmack). Ich bin auch unzufrieden mit Bugs, fehlender Informationen offizieller Seite aus, Pech beim RNG bei Astellpacks....
Man muss Geduld und vertrauen haben, konstruktives Feedback geben und die Community, sowie den Entwicklern die Möglichkeit geben gute Ideen umzusätzen (das heißt auch Zeit).

Das Einzige was ich unverständlich finde ist, dass du gerne dein Geld zurückerstatten willst, nachdem du doch die Levelphase mochtest. Wenn das Geld, was du zum spielen ausgegeben hattest zu viel war, dann war der Fehler ja von Beginn an bei dir. Astellia hat dir ja eine tolle Levelphase geboten, leider gefällt dir der Endcontent nicht (ja, der grindy und dünn ist), aber Astellia hat dir zu diesem Zeitpunkt nicht mehr versprochen. Genieße die Spiele, die du spielst und sei bewusst, dass dein Spielspaß das Geld wert ist, dann denkst du auch nicht über eine Rückzahlung nach.
Hallöchen Sharahs.

Danke für dein Bemühen und das neutrale Verständnis. :)

Also, die Passage, vonwegen Geld zurück verlangen, sollte meine aktuelle Situation verdeutlichen. Deswegen habe ich absichtlich hingeschrieben "zum jetztigen Zeitpunkt und Befinden". Sollte also quasi aussagen, dass die Enttäuschung bei mir wirklich heftig tief sitzt.

Natürlich hat mir die Levelphase super gefallen und mich auch einige Zeit beschäftigt, gerade und besonders beim ersten Charakter.

Aber die Enttäuschung, wie es gerade auf und ab Level 50 läuft, gleicht einem Spielcasino-Besuch.
Die Enttäuschung bei mir kommt daher nochmal ein Stück härter, weil ich viel Hoffnung hatte, dass die EU Version des Spiels "einiges" anders machen würde. Gerade herrscht eine totale Flaut auf dem Markt der Spiele, was "gescheite" MMORPGs anbelangt. Da stürzt man sich natürlich als leidenschaftlicher RPG Spieler im MMO Bereich sofort auf neues Futter. Evt. liegt es auch an einem selbst, weil man sich zuviel Hoffnung macht, oder einfach halt eben doch viel zuviel erwartet von dem Spiel.
Ich bin jemand, der nicht erwartet, dass ein Spiel auf Anhieb funktioniert oder fehlerfrei sein soll. Auch bin ich menschlich und mein Denken lautet, dass für mich persönlich auch Entwickler nur Menschen wie du und ich sind.
Da gibt es halt aber leider auch eine Kehrtseite davon, bei der man als Spieler eigentlich auch sofort daran denken muss, dass ein Entwickler sich auf diesem Gebiet auskennen sollte und wissen sollte, was der Markt, den sie vor haben zu erobern, möchte und braucht. Man kann es auch einfach "Kommunikation" nennen, die den Entwicklern laut eigener Aussage ja "angeblich" wichtig wäre.

Nun, leider fängt dort das Problem aber schon an. Selbst im Forum oder besonders auf der offiziellen Seite selbst, findet man kaum bis gar keine Infos. Dazu kommt, dass einige Patches einfach wirken, als interessiere einen das Feedback der Spieler nicht. Siehe Patchnotes von damals, bezüglich den Schätzen, die generfed wurde, aber nicht in den Notes erwähnt wurde. Siehe die Situation bezüglich dem ungewollten öffnen von Avalon, oder nun, im aktuellen Patch, die nicht vorhandene Info, dass man angeblich Eligos und Braga aus ihren eigenen Dungeons von der Dropvorschau rausgenommen hat.
Das sind alles kleinere Dinge, jedoch mit grosser Wirkung, zumindest auf mich. Sie verursachen Unmut, zerstören den Spielspass und das Vertrauen zu den Entwicklern.

Dazu kommt halt nun, dass wichtige Inhalte, wie z.B. neue Astels, einfach so ins Spiel geschmissen werden, man halt wieder auf das "Glück" angewiesen ist, es kein gezielter Abschnitt im Spiel gibt, sich das Astel zu erspielen.
Hinzu kommt, dass mit jedem weiteren Astel, der ins Spiel hinzugefügt wird, der Pool sich vergrössert, für welches Astel man nun Punkte erhält. Das macht in meinen Augen halt einfach keinen Spass und hinterlässt den faden Beigeschmack von: "seid zufrieden, Hauptsache es ist im Spiel".
Und nein, ich möchte nichts "hinterhergeschmissen" bekommen. Mir gefällt z.B. die Schwierigkeit der T2 Dungeons und ich war angetan von diesem Weg. Aber die Sache mit den Werten, dass ich als Bogenschütze einen Bogen mit Int/WEI bekomme, ruiniert die ganze Stimmung halt schon wieder.

Der Zufall ist in Astellia halt einfach Herr aller Dinge und wie es scheint, wird es nicht besser werden, sondern mit jedem neuen Inhalt schlimmer. Ich kriege zwar knackige Dungeons zu spielen, bei dem allerdings der Zufallsfaktor wieder das Positive dermassen Überstimmt, dass man schlussendlich auch keine Lust mehr hat, sich den Inhalt anzutun.

Ich werde halt nach wie vor in für mich interessanten Themen mitwirken hier im Forum, meine Meinung sagen und Feedback geben, aber das Spiel wird halt vorerst mal auf Eis gelegt, was immer noch besser ist, als einfach alles schlecht zu reden und wie ein kleines Kind mit den Füssen auf den Boden zu stampfen und zu "fordern", "aber ich will, ich will, ich will!".

Liebe Grüsse <3
 

Gig

Astellian
Jul 24, 2019
139
74
28
Hinzu kommt, dass mit jedem weiteren Astel, der ins Spiel hinzugefügt wird, der Pool sich vergrössert
Ist ja nicht so als ob noch 100erte kommen sind gerade mal 2! 1 Davon ist ja schon, kommt noch einer das wars . Kann dann ziemlich lange dauern bis neue kommen.

Deine ganzes Thread und Wörter sind belanglos. Du willst dir das RNG nicht antun? Dann Infoniere dich nächstes mal besser! Es war von anfang an klar das es RNG wird. ALLE ASIATISCHEN MMO SIND RNG. Nur damit verdient man Geld! Nur mit CASINO! Der hintergrund ist ja das in ASIEN Casino mässig verboten sind, stark reguliert. Einzige schlupfloch sind MMo ;) (Was ein Problem ist da die Asiaten kein Spielsucht kennen wie wir es kennen, nicht so gut Informiert sind , es nicht wissen)

Ich bin nicht besser, habe auch ein fehler gemacht, hätte ich gewusst das AFK-Farmen "Geduldet" wird, hätte ich es nicht gekauft. Hätte ich mir die Zeit sparen können. Vor allen den Ärger nur weil man das Spiel Liebt und retten will.
 
Last edited:

Asharo

Astellian
Oct 5, 2019
27
41
13
Ist ja nicht so als ob noch 100erte kommen sind gerade mal 2! 1 Davon ist ja schon, kommt noch einer das wars . Kann dann ziemlich lange dauern bis neue kommen.

Deine ganzes Thread und Wörter sind belanglos. Du willst dir das RNG nicht antun? Dann Infoniere dich nächstes mal besser! Es war von anfang an klar das es RNG wird. ALLE ASIATISCHEN MMO SIND RNG. Nur damit verdient man Geld! Nur mit CASINO! Der hintergrund ist ja das in ASIEN Casino mässig verboten sind, stark reguliert. Einzige schlupfloch sind MMo ;) (Was ein Problem ist da die Asiaten kein Spielsucht kennen wie wir es kennen, nicht so gut Informiert sind , es nicht wissen)

Ich bin nicht besser, habe auch ein fehler gemacht, hätte ich gewusst das AFK-Farmen "Geduldet" wird, hätte ich es nicht gekauft. Hätte ich mir die Zeit sparen können. Vor allen den Ärger nur weil man das Spiel Liebt und retten will.
Das sehe ich anders. ;)

Informationen konnte man sich auch nur bedingt einholen und das habe ich mehr als genug gemacht. Beta-Teilnahmen, wie auch Infos verschlingen auf einer "externen" Seite, weil die offizielle Seite ja kaum bis keine bietet.
Über das Endgame war so gut wie nichts bekannt, ausser, dass es irgendwann legendäre Dungeons geben wird, irgendwann Avalon geöffnet werden wird usw. Aber keinerlei Anhaltspunkte bezüglich dieses starken Random-Faktors. Bei einem "B2P"-Titel darf man also schon erwarten, dass die Differenzen zwischen B2P und F2P sehr stark zu spüren sind, was hier halt aber leider nicht der Fall ist.

Ebenfalls gab es auch keinerlei Anhaltspunkte, wie, wo und wann man zu den unterschiedlichen Astels kommen wird. Ich wusste also erst hier, beim aktiven spielen der Release-Version, wie das mit den Astelpacks funktioniert als Beispiel.

Dein Argument ist hier also dementsprechend hinfällig. Man kann sich durchaus "vor" dem Start eines Spiels gewisse Infos einholen, gebe ich dir recht. Allerdings wird das mit Mechaniken und bestimmten speziellen Situationen extrem schwierig. Ich denke, sehr wenige hier kaufen sich ein Spiel "blind", ohne darüber Bescheid zu wissen, um was es geht, was Astellia alles bieten wird usw. Allerdings ging das halt auch nur in einem bestimmten Rahmen vor dem Release.

Übrigens ist es nicht typisch koreanisch, dass deren Spiele automatisch solch starken Zufallsfaktoren bieten. Es gibt durchaus eine ganze Menge Spiele mit koreanischem Ursprung, die weitaus weniger Zufall beinhalten.
Ein Bisschen Zufall gibt es in allen MMORPGs, ja, auch in EU-Titeln. Aber das gesunde Mittelmass ist halt der Schlüssel zum Erfolg.
Und bisher ist mir wirklich noch kein B2P Spiel unter die Augen gekommen, welches ein derart übertriebenes Zufallssystem beinhaltet.

Du könntest mich ja eines Besseren belehren und mir Beispiele nennen, bin ich natürlich offen für. Aber bedenke, dass ich von B2P Titel rede und nicht von F2P. :)
 

Zwiebel

Astellian
Jul 4, 2019
221
170
43
Man kann sich natürlich auch künstlich aufregen. Die RNG Astels gab es schon von anfang an. Ich finde auch nichtmal dass RNG in diesem Spiel besonders schlimm ist. Upgrades gehen oft durch und es ist recht einfach auf +10 zu kommen. Man bekommt fast alle Astels durch die Quests im Spiel. Einige kann man über Startales farmen. Nur einige ganz wenige Astels (guardians und savior) sind RNG only.
So what? Benutzt du halt andere. Es ist nicht so als dass der neue Astel irgendwas bietet was die anderen nicht können. Der ist Venezia 2.0.

Imho sollte man sich glaub ich mehr darüber aufregen dass der neue Astel absolut nichts neues kann. Ich hab mal aufn tank guardian gehofft... pustekuchen. Oder n vernünftiger spellcaster DD. Aktuell gibts da ja nur Sirius und der ist AoE.
 

mystykz

Astellian
Sep 30, 2019
62
46
18
RNG ist dumm in dem Game und das weiss jeder,ke lust zu übersetzen aber hier:
super low chance for a rare drop
it being legendary not blue or green junk
then it being for a slot you want it to be
it being for your class you play
the stats you get on them
how high said stats are

Das is das RNG was hier hast verrückt! 6facher RNG für Gear is bescheuert und wem das gefällt der hat klare Macke. Diese RNG wie wir haben geht in Ordnung WENN und auch nur WENN man Zugang zu den Dungeons die das gear Droppen 24/7 hat und man bombadiert wird mit benanntem Gear. Nur dann ist so crazy RNG in Ordnung.

Aber so wie wir haben der Fakt, dass man Legendäre Dungeons ganze 3-6 am Tag nur machen kann und dann besagte Dungeons kaum das Legendäre Gear droppen, gepaart mit dem RNG geht gar nicht klar.

Also ja solange die Tickets nicht ganz weg/auf 1 pro Dungeon reduziert sind und Warrior/Sin Gear INT WIL KNW WIS und Scholar/Mage STR DEX AGI haben können is der RNG viel zu viel.

Andere Systeme hier haben genau so zu viele Stufen aber is eine andere Geschichte.
 

Senzelian

Astellian
Sep 24, 2019
70
48
18
25
RNG ist dumm in dem Game und das weiss jeder,ke lust zu übersetzen aber hier:
super low chance for a rare drop
it being legendary not blue or green junk
then it being for a slot you want it to be
it being for your class you play
the stats you get on them
how high said stats are

Das is das RNG was hier hast verrückt! 6facher RNG für Gear is bescheuert und wem das gefällt der hat klare Macke.
RNG ist doch geil. Die ganze Glückspiel-Industrie verdient damit ihr Geld und das aus gutem Grund - weil wir Menschen es lieben. Das zu leugnen ist bescheuert.
 

Faiith

Astellian
Jul 1, 2019
24
20
3
....Das is das RNG was hier hast verrückt! 6facher RNG für Gear is bescheuert und wem das gefällt der hat klare Macke. Diese RNG wie wir haben geht in Ordnung WENN und auch nur WENN man Zugang zu den Dungeons die das gear Droppen 24/7 hat und man bombadiert wird mit benanntem Gear. Nur dann ist so crazy RNG in Ordnung. ...
Nope, das wäre dumm, denn dann wäre jeder Progressspieler in 24h BiS und auf max ausgerüstet, und jeder Casual nach 3 Tagen.... Aber mir ist schon klar, heutzutage wollen die Leute einfach alles haben, und das jetzt sofort, und am besten noch ohne was dafür tun zu müssen.

Ich freu mich über die ganzen "Müll"-Items die ich bekomme, denn die kann ich zerlegen um die benötigten Aufwertungssteine zu bekommen. Über Dungeons und Crafting hatte ich nach ca. 2 Wochen die Items mit den Stats die ich brauchte, und arbeite jetzt an dem 2. Set das ich ja später zum fusionieren benötige.

Finde das aktuelle System gut! :)

Ich brauch auch nicht nach jedem Instanz-Run nen gedropptes Legendäres Item das zu meiner Klasse passt, ich geh da rein weils einfach Spaß macht (vor allem dank der neuen schwierigen Dungeons). Der Fortschritt und die Items kommen dann ganz automatisch nebenher
 
  • Like
Reactions: FlauschigesBiest

mystykz

Astellian
Sep 30, 2019
62
46
18
Selbst wenn man Dungeons spammen könnte, Progress Spieler würden nicht in 24h sein BIS weil BIS nicht möglich ist hier, weil mit dem RNG was wir haben es unmöglich ist Höchste Stats (51 übrigens bei +0) auf allen 2-4 Stats je nach gear zu haben und es stats sind die man auch brauch. Als Assa Triple Agi Accesorie, alle Agi 51 Stat wird nie der Fall sein z.B. Also werden Progress Spieler für jeden 1% mehr dmg farmen siehe Diablo e.g. Würde man gutes Equipment kriegen über Zeit. Klar. Aber BIS gibts nicht wirklich nur annäherungsweise siehe oben warum. Dann muss man das ganze Gear auf +20 Enhancen, wo man Nach +10 3-5 Stufen verliert bei Critical Fail. Wir haben noch nicht mal +20 integriert momentan. Kommt noch und das brauch viele viele 2Digit Millionen und Steinchen.
 
Last edited:

Faiith

Astellian
Jul 1, 2019
24
20
3
Ja und? Wir haben doch Zeit? Ich verstehe das Problem schlichtweg nicht. Ich habs nicht eillig. Kommt Zeit, kommt Geld/Glück/Equip, usw. :)
 

mystykz

Astellian
Sep 30, 2019
62
46
18
Eben Leute die Zeit haben können nicht mal die Zeit nutzen wegen den ganzen Limitierungen die das Game hat wie Tickets z.B und das ist ein Problem. Endgame momentan ist Dailies machen (Weekly wenn verfügbar) dann die 3-5 Legendären Dungeon mit Guildies schnell durchrocken und nach 1.5-2h haste fertig für den Tag. Dann kannste Hashukal Orcs abfarmen für Exp, Startale oder Mats farmen zum Craften und das wars auch schon.

Tickets und Cardpacks sind halt überbleibsel vom Korean P2W weil man dort 100 Cardpacks und 100 Tickets für nen Dollar jeweils kaufen kann.
Aber da wir dass hier nicht können,müssen andere Wege in das Game kommen z.B. eine Quest machen die 30min dauert und dann sind Tickets wieder voll oder 5 Quests jede Quest 5min gibt 4 Tickets selber Effekt oder Dungeons nur 1 Ticket kosten statt 4. Die Ticketrespawn Time stark reduzieren auf 12min oder Tickets ungecappt haben also wenn jemand nicht während der Woche Zocken kann hat er 100(120) Tickets zur Verfügung für Wochenende. Oder oder oder gibt sehr viele viele Möglichkeiten
 
Last edited:

Faiith

Astellian
Jul 1, 2019
24
20
3
Eben Leute die Zeit haben können nicht mal die Zeit nutzen wegen den ganzen Limitierungen
Jup, das ist genau der Grund warum es die Limitierungen gibt, damit der Vorteil jener die viel Zeit haben, nicht zu groß wird gegenüber jenen die nicht so viel Zeit haben. Finde ich absolut in Ordnung so, und ich hoffe das bleibt so.

Also, ich empfinde...
  • Dailies (alle 3 Gebiete)
  • 6 Dungeons (ohne Ticketbuff, weil der is eh Verschwendung wenn man nicht gerade Zeitmangel hat und deshalb schnell Tickets durchbringen will/muss)
  • Und danach noch entspannt bissl grinden/farmen
als absolut ausreichend für 1 Tag daddeln (nach der Arbeit selbstverständlich, bin kein 24/7 Zocker, muss auch Brötchen verdienen im RL)

Am WE ist natürlich mehr Zeit, aber da wird dann eben ausgiebig gefarmt,gecraftet, StarTale vervollständigt und die Weeklies abgeschlossen. Demnächst gibts noch mehr zu tun, weil Avalon + nen ganz neues Gebiet dazukommt, da wirds dann bei meiner täglichen Zeit schon eng, wenn ich alles durchbringen will.
 
Last edited:

Asharo

Astellian
Oct 5, 2019
27
41
13
Aber mir ist schon klar, heutzutage wollen die Leute einfach alles haben, und das jetzt sofort, und am besten noch ohne was dafür tun zu müssen.
Bei solch einem Satz müsste ich eigentlich die Diskussion bereits als "sinnlos" werten, da absolut keinerlei Verständnis durch zu kommen scheint. ^^
Das soll nun nicht böse gemeint sein, aber wenn du doch schon in einem Thema mitwirken möchtest, warum liest du den ersten Beitrag nicht/nicht vollständig?

Es geht hierbei nicht darum, ob man was von Heute auf Morgen bekommt, oder alles nachgeschmissen haben möchte, sondern viel mehr um "andere" Wege Items usw. erhalten zu können, als ständig nur Zufall, Zufall, Zufall und Zufall. Hallo? Das ist ein MMORPG und keine Slotmachine im Casino.
Etwas Kreativität der Entwickler darf man als Spieler doch wohl noch verlangen, oder?

Eine andere, für mich persönlich schönere Idee wäre, wenn man z.B. die Möglichkeit hätte, bei einem Item, dass nicht die gewünschten Werte aufweist, irgendwie mit vielen Aufwertungssteinen "gezielt" neu rollen können. So würde das "farmen/grinden" nach nutzlosen Items für die Aufwertungssteine bestehen bleiben, gleichzeitig aber auch ein "gezielterer" Weg bestehen, auf die gewünschten Werte hinarbeiten zu können, ohne auf ständigen Zufall hoffen zu müssen. Nur ein Beispiel, von ganz vielen anderen hier im Forum, die ebenfalls funktionieren würden, ohne etwas "entwerten" zu müssen.

Bei den Astels ist es für mich das Selbe:
Ja, sie können überall dropen, mit viel Glück. Allerdings wäre es halt doch schöner wenn man auch hier einen "gezielteren" Weg vor Augen haben könnte, um nach diesen zu farmen. Was macht man im Moment um die Astels aufzuwerten? Man farmt Weeklies und rennt immer wieder Rutlass Höhle. Wieso genau Rutlass? Eben genau weil dieser Dungeon quasi das selbe dropt wie alle anderen, aber es nur 2 Tickets kostet.
Es gibt keinen Grund anderen, teurere Dungeons zu laufen, nur um seine Astels versuchen etwas mehr zu pushen. Schön, es gibt 2 Bosse in einem Dungeon der 4 Tickets kostet. Aber wenn man genau hinschaut, fällt da schon auf das der "Zwischenboss" immer schlechtere Drops dabei hat, als der Endboss selbst.
Ausserdem ist Rutlass wesentlich kürzer und kann in der selben Zeit, halt einfach mehrmals abgeschlossen werden.

Und das nun Leute, die weniger oder mehr Zeit zu spielen haben als ich, eingeschränkt oder bevorzugt werden, halte ich auch nicht für besonders toll.
Ich kann mich auch nicht beschweren, wenn du z.B. 3h am Tag spielen kannst, ich aber maximal nur 1-2h Zeit dafür habe, oder? Oder darf ich nun verlangen, dass der Entwickler denen, die mehr Zeit als ich investieren können, sie in ihrer Zeit beschneiden müssen, damit sie ebenfalls nur 1-2h spielen können? Wenn jemand auf seine Familie scheisst und lieber mehr spielen will, soll er das machen, stört doch mich nicht. Wenn jemand lieber nach 1h schon genug hat sich lieber noch etwas gemütlich mit seiner Frau auf die Couch vor den TV knallt, ist das ebenfalls ok für mich. Was hat mich das bitte zu interessieren, was jemand mit seiner Zeit anstellt, oder wie schnell/langsam jemand im Spiel vorankommt? Ich spiele ein Spiel immer noch aus "Spass" und nicht, weil ich unter Zeitdruck stehe, oder mich durch alles durchhetzen muss.

Aber da ist das Problemchen: "Spielen", nicht hoffen und Slotmachine zocken. Für mich ein himmelweiter Unterschied.
Ich mag es nun mal Dinge auf "knackigerem" und vorallem "gezielterem" Wege "erspielen" zu können. Andere mögen diesen Zufallskram, absolut kein Problem für mich.
Hält mich aber dennoch nicht ab davon, MEINE persönliche Ansicht der Dinge zu posten hier und versuchen, konstruktive Vorschläge einzubringen.

Würde mich das Spiel gar nicht mehr interessieren, würde ich hier nicht mehr posten und täglich Beiträge lesen. Mir ist es nun mal wichtig, dass dieses Spiel sich "verbessert". Und da möchte ich mitwirken. Ob ich angehört werde oder nicht, steht dann halt wieder auf einem anderen Stück Papier, kann ich aber leider nicht ändern. ;)
 

Micela

Astellian
Sep 16, 2019
639
467
63
Bei solch einem Satz müsste ich eigentlich die Diskussion bereits als "sinnlos" werten, da absolut keinerlei Verständnis durch zu kommen scheint. ^^
Das soll nun nicht böse gemeint sein, aber wenn du doch schon in einem Thema mitwirken möchtest, warum liest du den ersten Beitrag nicht/nicht vollständig?

Es geht hierbei nicht darum, ob man was von Heute auf Morgen bekommt, oder alles nachgeschmissen haben möchte, sondern viel mehr um "andere" Wege Items usw. erhalten zu können, als ständig nur Zufall, Zufall, Zufall und Zufall. Hallo? Das ist ein MMORPG und keine Slotmachine im Casino.
Etwas Kreativität der Entwickler darf man als Spieler doch wohl noch verlangen, oder?

Eine andere, für mich persönlich schönere Idee wäre, wenn man z.B. die Möglichkeit hätte, bei einem Item, dass nicht die gewünschten Werte aufweist, irgendwie mit vielen Aufwertungssteinen "gezielt" neu rollen können. So würde das "farmen/grinden" nach nutzlosen Items für die Aufwertungssteine bestehen bleiben, gleichzeitig aber auch ein "gezielterer" Weg bestehen, auf die gewünschten Werte hinarbeiten zu können, ohne auf ständigen Zufall hoffen zu müssen. Nur ein Beispiel, von ganz vielen anderen hier im Forum, die ebenfalls funktionieren würden, ohne etwas "entwerten" zu müssen.

Bei den Astels ist es für mich das Selbe:
Ja, sie können überall dropen, mit viel Glück. Allerdings wäre es halt doch schöner wenn man auch hier einen "gezielteren" Weg vor Augen haben könnte, um nach diesen zu farmen. Was macht man im Moment um die Astels aufzuwerten? Man farmt Weeklies und rennt immer wieder Rutlass Höhle. Wieso genau Rutlass? Eben genau weil dieser Dungeon quasi das selbe dropt wie alle anderen, aber es nur 2 Tickets kostet.
Es gibt keinen Grund anderen, teurere Dungeons zu laufen, nur um seine Astels versuchen etwas mehr zu pushen. Schön, es gibt 2 Bosse in einem Dungeon der 4 Tickets kostet. Aber wenn man genau hinschaut, fällt da schon auf das der "Zwischenboss" immer schlechtere Drops dabei hat, als der Endboss selbst.
Ausserdem ist Rutlass wesentlich kürzer und kann in der selben Zeit, halt einfach mehrmals abgeschlossen werden.

Und das nun Leute, die weniger oder mehr Zeit zu spielen haben als ich, eingeschränkt oder bevorzugt werden, halte ich auch nicht für besonders toll.
Ich kann mich auch nicht beschweren, wenn du z.B. 3h am Tag spielen kannst, ich aber maximal nur 1-2h Zeit dafür habe, oder? Oder darf ich nun verlangen, dass der Entwickler denen, die mehr Zeit als ich investieren können, sie in ihrer Zeit beschneiden müssen, damit sie ebenfalls nur 1-2h spielen können? Wenn jemand auf seine Familie scheisst und lieber mehr spielen will, soll er das machen, stört doch mich nicht. Wenn jemand lieber nach 1h schon genug hat sich lieber noch etwas gemütlich mit seiner Frau auf die Couch vor den TV knallt, ist das ebenfalls ok für mich. Was hat mich das bitte zu interessieren, was jemand mit seiner Zeit anstellt, oder wie schnell/langsam jemand im Spiel vorankommt? Ich spiele ein Spiel immer noch aus "Spass" und nicht, weil ich unter Zeitdruck stehe, oder mich durch alles durchhetzen muss.

Aber da ist das Problemchen: "Spielen", nicht hoffen und Slotmachine zocken. Für mich ein himmelweiter Unterschied.
Ich mag es nun mal Dinge auf "knackigerem" und vorallem "gezielterem" Wege "erspielen" zu können. Andere mögen diesen Zufallskram, absolut kein Problem für mich.
Hält mich aber dennoch nicht ab davon, MEINE persönliche Ansicht der Dinge zu posten hier und versuchen, konstruktive Vorschläge einzubringen.

Würde mich das Spiel gar nicht mehr interessieren, würde ich hier nicht mehr posten und täglich Beiträge lesen. Mir ist es nun mal wichtig, dass dieses Spiel sich "verbessert". Und da möchte ich mitwirken. Ob ich angehört werde oder nicht, steht dann halt wieder auf einem anderen Stück Papier, kann ich aber leider nicht ändern. ;)
Du vereinfachst da ein wenig was...

- Jede Instanz hat unterschiedliche Schätze, Astels und sogar unterschiedliche Legendaries. Das Schwert in Instanz a) hat z.B. am meisten Präzision , während das in Instanz b) am meisten kritschen Trefferwert hat.
Demnach bringt es rein gar nichts, einfach nur Rutlass zu laufen.
Die grösseren Instanzen haben dazu auch noch Truhen und Minibosse, bei denen ich schon genug Legendaries gesehen habe.

- Die Spieler, die viel spielen wollen, werden schon längst durch das Ticket-system beschnitten.

- RNG ist meiner Meinung nach nur beim Jagdgebietshändler komplett fehl am Platz. 3000+ Marken einzusetzen und dann nur Müll zu bekommen, ist einfach traurig.
Die Werte sollten wenigstens Klassenbezogen sein. Ich hab zum 3. Mal in Folge Ohrringe mit INT bekommen, anstelle von GEW/STR oder AGI. Alles andere ist einfach nur frustrierend, wenn man jeden Tag Marken farmt und am Ende nichts dabei rumkommt.

Das restliche RNG ist noch recht angenehm.
 
  • Like
Reactions: Faiith

Chikung

Astellian
Sep 13, 2019
115
69
28
Du vereinfachst da ein wenig was...

- Jede Instanz hat unterschiedliche Schätze, Astels und sogar unterschiedliche Legendaries. Das Schwert in Instanz a) hat z.B. am meisten Präzision , während das in Instanz b) am meisten kritschen Trefferwert hat.
Demnach bringt es rein gar nichts, einfach nur Rutlass zu laufen.
Die grösseren Instanzen haben dazu auch noch Truhen und Minibosse, bei denen ich schon genug Legendaries gesehen habe.

- Die Spieler, die viel spielen wollen, werden schon längst durch das Ticket-system beschnitten.

- RNG ist meiner Meinung nach nur beim Jagdgebietshändler komplett fehl am Platz. 3000+ Marken einzusetzen und dann nur Müll zu bekommen, ist einfach traurig.
Die Werte sollten wenigstens Klassenbezogen sein. Ich hab zum 3. Mal in Folge Ohrringe mit INT bekommen, anstelle von GEW/STR oder AGI. Alles andere ist einfach nur frustrierend, wenn man jeden Tag Marken farmt und am Ende nichts dabei rumkommt.

Das restliche RNG ist noch recht angenehm.
Ich stimme dir grundsätzlich zu, jedoch hast du eine Aussage von ihm nicht richtig gelesen wie es scheint.
Rutlass hat er nur als Beispiel genommen, wenn man NUR Astels farmen will.

Das ist seine Aussage :"Es gibt keinen Grund anderen, teurere Dungeons zu laufen, nur um seine Astels versuchen etwas mehr zu pushen "
Es hatte also nix mit Schwertern, Rüstungen etc. zu tun.

Ansonsten sollten sie das Ticketsystem mal fix überarbeiten.
3 mal Ini mit je 8, da es sich sonst kaum lohnt.

Ich will mich auch nicht mehr wiederholen.
Fakt ist, es muss viel mehr kommen, damit nicht noch mehr abhauen, denn so fühlt es sich an.
Angeblich sollen in Europa neue Karten kommen.

Die Frage ist immer nur, reicht das alles, denn bei dem ganzen RNG bin ich auch echt angepisst.
Hatte richtig viel Zeit investiert um über 500 Steine für den Juwelier zu sammeln und mehrere 100 Erze und viel Geld und wofür.
Dafür, dass nichts passte.

Ich habe beschlossen, dass ich weder Waffen noch Rüstungen craften werde, dann durch dieses Mist RNG lohnt sich einfach der Aufwand nicht.
Da baue ich dann lieber Folgesachen und verkaufe sie, scheint deutlich lohnenswerter zu sein.
 
  • Like
Reactions: Asharo

Micela

Astellian
Sep 16, 2019
639
467
63
Ich stimme dir grundsätzlich zu, jedoch hast du eine Aussage von ihm nicht richtig gelesen wie es scheint.
Rutlass hat er nur als Beispiel genommen, wenn man NUR Astels farmen will.

Das ist seine Aussage :"Es gibt keinen Grund anderen, teurere Dungeons zu laufen, nur um seine Astels versuchen etwas mehr zu pushen "
Es hatte also nix mit Schwertern, Rüstungen etc. zu tun.

Ansonsten sollten sie das Ticketsystem mal fix überarbeiten.
3 mal Ini mit je 8, da es sich sonst kaum lohnt.

Ich will mich auch nicht mehr wiederholen.
Fakt ist, es muss viel mehr kommen, damit nicht noch mehr abhauen, denn so fühlt es sich an.
Angeblich sollen in Europa neue Karten kommen.

Die Frage ist immer nur, reicht das alles, denn bei dem ganzen RNG bin ich auch echt angepisst.
Hatte richtig viel Zeit investiert um über 500 Steine für den Juwelier zu sammeln und mehrere 100 Erze und viel Geld und wofür.
Dafür, dass nichts passte.

Ich habe beschlossen, dass ich weder Waffen noch Rüstungen craften werde, dann durch dieses Mist RNG lohnt sich einfach der Aufwand nicht.
Da baue ich dann lieber Folgesachen und verkaufe sie, scheint deutlich lohnenswerter zu sein.

Selbst dann bekommt man , wie schon erwähnt, in Rutlass nicht mal ansatzweise alle Astels gefarmt.

Also ganz ehrlich... ich bin was Gear angeht definitiv auch vom Pech verfolgt. Dennoch bin ich in der Lage, sämtliche legendären Dungeons erfolgreich zu laufen. Um erster Platz im PvP (bei gleichem Skill) zu sein, wird es zwar nicht reichen, aber egal.

Für eine grobe Änderung gibt es einfach zu wenig Variationen im Gear und dank den legendären Hauptquests ist ja schon eine Menge obsolet. Für die Spieler, die unbedingt den letzten perfekten Stat rausholen wollen, ist das schon frustrierend, aber das Kind ist halt einfach in den Brunnen gefallen.
Wenn jetzt eine komplette Änderung kommt, in der man eben z.B. die legendären Quests entfernt und das RNG weiter runter setzt, damit eben mehr Sachen mehr Wert haben und jeder eher an seine Stats kommt, wird es viel Mimimi geben.
Wenn man allgemein bessere Werte bringt oder eben RNG entfernt, hat jeder alles binnen einem Tag usw.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wie oben schon erwähnt, sollte zumindest der Händler eher Klassenbezogen rollen. Also das z.B. ein Assassine mindestens 1x STR /AGI /GEW auf einem Teil drauf hat.

Beim Crafting könnte man natürlich auch was machen. Man hat ja eh schon verschiedene Sets, von daher könnte man denen doch direkt einen Mainstat zuweisen und der Rest wird nur gerollt.

Z.B.:

- Tipereth - Ohrring = Hat immer 1x STR und der 2. Stat wird random gerollt.
- Malkut - Ohrring = Hat immer 1x WIL und der 2. Stat wird random gerollt.

Bei Waffen und Rüstungen könnte man ähnlich vorgehen:

- Markarv - Schwert = Hat immer 2 feste Stats, die jeweils STR oder KON sind. Der Rest wird random gerollt.
- Archenar - Schwert = Hat immer 2 feste Stats, die jeweils STR oder GEW sind. Der Rest wird random gerollt.

usw....

Wenn man solche Archetypen erstellen würde, könnten die Spieler zumindest wesentlich spezifischer craften und das würde das Rüstungs/Waffencrafting auch wieder einen Schubs geben.
Da es z.B. viele verschiedene Schwerter gibt, könnte man eben auch mehrfach welche mit z.B. STR + KON belegen, da die Werte "Präzision, kritischer Angriff, usw." ja eh unterschiedlich auf den Waffen und Rüstungen zu finden sind.

Mal ganz abgesehen davon, muss es dann auch erstmal legendär hergestellt werden.

Die Dungeondrops sollten aber bleiben, wie sie sind. Ansonsten würde der Händler und das Craften wieder an Bedeutung verlieren.
Vorraussetzung ist natürlich, dass mein Vorschlag so in das Spiel implementiert wird oder sich etwas dergleichen überlegt wird. Persönlich fällt mir da aber keine bessere Alternative ein um das RNG - Problem ein wenig zu lösen und dabei eben dem Markenhändler und dem Crafting mehr Bedeutung zu verleihen.
 

Asharo

Astellian
Oct 5, 2019
27
41
13
Selbst dann bekommt man , wie schon erwähnt, in Rutlass nicht mal ansatzweise alle Astels gefarmt.
Oh doch, du kriegst JEDES Astel in jedem Dungeon. Genau das ist es ja, was ich bemängel.

-----------------------------------------------------

Grob kurz und bündig zusammengefasst:

Das Spiel schreibt einem Spieler viel zuviel vor, wie lange und wie oft er einen gewissen Inhalt des Spiels "spielen" darf.

------------------------------------------------------

Zufallsfaktoren greifen auf:

- Astels (Dungeondrops, Weekly-Marken)

- Items (wenn ich als Bogenschütze ein Schwert für den Tank bekomme, ok, lass ich mir gefallen, aber wenn ich einen Bogen bekomme mit Werten die für meine Klasse völlig uninteressant sind, ist das zuviel, ebenfalls selbes System bei den Daylie-Marken)

- Starstale (Farmen ok, aber sinnloses Zeit schänden durch Itemdrops, die immer erst nach 10-20 Gegner mal dropen, dazu davon auch noch gleich 30-40 Stück die gebraucht werden, hinzu kommt, dass es dann doch auch sehr nervige Stellen gibt, bei denen man 30-40 Items braucht, bei denen es aber maximal nur 4 Gegner gibt ,die es dropen können und auch nicht mehr als 2 Kanäle vorhanden sind)

- Crafting (Nicht beeinflussbar ob heroisch oder legendär dabei rauskommt und dazu noch zufällige Werte)

-------------------------------------------------------

Man sieht, ein Spieler wird vom Spiel selbst extrem "bevormundet". Für den einen ist es ok, für den anderen wiederum nicht.
Ich z.B. bin einfach immer noch der Meinung, dass ich alt genug bin um selbstständig entscheiden zu können, wie oft und wie lange ich ein Spiel/Inhalt spielen kann/soll.
Ich brauche da eigentlich wirklich kein System vor der Nase, dass mir immer wieder vorschreibt, was und wie lange ich zu tun habe. Das ist für mich wie ein nerviges Navi: bei jedem KM/H zuviel kommt die Meldung: "Bitte achten sie auf ihre Geschwindigkeit". Oder das Navi leitet einen über einen Umweg, weil Baustelle oder Unfall auf der regulären Strecke sind/ist und kaum fährt man den Umweg, heisst es vom Navi: "Bitte wenden". :D