Schade

Stormheart

Astellian
Oct 27, 2019
1
6
3
Hallo Astellianer,

ich habe das Spiel zusammen mit einigen Leuten aus unserer Firma direkt zum frühesten Headstart-Termin angefangen. Zusammen mit F&F waren das um die 25 Personen.

Davon haben bis jetzt die Hälfte wieder aufgehört zu spielen. Der Rest (mich eingeschlossen) hat nicht mehr wirklich Spaß am Spiel.

Die Gründe die genannt werden sind sich sehr ähnlich.
  • Levelphase hat eingermaßen Spaß gemacht, Post-cap fühlt sich plötzlich alles zäh und absichtlich in die Länge gezogen an
  • Instanzen sind die ersten paar Mal ok aber auf Dauer zu einfach und nicht belohnend genug
  • Je größer der Einblick in/das Verständnis für die ganzen rng-lastigen Mechaniken wird umso weniger Lust hat man dazu seinen Charakter weiterzuentwickeln
Ich spiele seit ~7 Jahren einen anderen B2P Titel der Cash Shop finanziert ist und gebe dort freiwillig gerne und durchschnittlich 50€/Monat aus. Für Items, Upgrades und Gold um nicht ganz so viel Farmen zu müssen.

Dort habe ich das immer mit gutem Gewissen getan weil ich stets das Gefühl hatte, daß die Entwickler viel Zeit, Geld und Herzblut in alle Bereiche des Spieles investieren. Ich war mir immer sicher, daß es das Spiel auch in einigen Jahren noch gibt und es mir dann noch immer Spaß macht.

Abgesehen von Grafik, Musik und Leveldesign fühlt sich Astellia nicht an als ob sich da jemand wirklich viel Mühe und Gedanken gemacht hat.

Astellia fühlt sich an wie etwas das auf Optik und Knuddeligkeit getrimmt wurde um möglichst viele dazu zu bringen es zu kaufen und sie dann halt "irgendwie" beschäftigt zu halten.

Genau das nimmt mir zuviel Vertrauen in die Zukunft dieses Projekts um es über den Cash Shop weiter zu unterstützen.

Da das Spielen ansich nichts weiter kostet und ich 100€ ins pre-order Paket investiert habe schaue ich (völlig gerechtfertigt) natürlich immer wieder mal vorbei was es neues gibt.


Schöne Grüße,

Alex
 

Sharahs

Astellian
Oct 10, 2019
58
28
18
Schön und sehr verständlich geschrieben.
Ich schätze, dass es einige gibt, die deine Gedanken teilen. Ich hoffe für uns alle, dass Avalon ein Kracher wird und neue, sowie alte Spieler anlockt.
Viel schafft man durch die richtigen Mitspieler, aber das kann natürlich nicht alles sein :)
Auf baldiges Wiedersehen, Alex!
 
  • Like
Reactions: Opa

meikel

Astellian
Sep 25, 2019
379
79
28
Dort habe ich das immer mit gutem Gewissen getan weil ich stets das Gefühl hatte, daß die Entwickler viel Zeit, Geld und Herzblut in alle Bereiche des Spieles investieren. Ich war mir immer sicher, daß es das Spiel auch in einigen Jahren noch gibt und es mir dann noch immer Spaß macht.

Abgesehen von Grafik, Musik und Leveldesign fühlt sich Astellia nicht an als ob sich da jemand wirklich viel Mühe und Gedanken gemacht hat.
Ich seh das auch so und mutmaße anhand eines anderen Spiels mal wie folgt:

1. Guild Wars 1 von AreanNet:
Das Spiel (für mich grafikmäßig DIE Revolution damals) wurde von den Gründern programmiert, die also ein direktes Interesse an dem Erfolg des Unternehmens hatten. Auch war/ist Guild Wars glaub ich das einzige Projekt von denen.

(Leider hat aber dann wohl auch hier der Kommerz (evtl. in Form des Gesellschafters NC-Soft) alles verdorben und mittlerweile auch den letzten Gründer aus dem Unternehmen geekelt.


2. Astellia:
Programmiert von festangestellten (oder freien) Programmierer, die ein festes Gehalt beziehen. Also keinen Bezug zum business corporate oder Unternehmenserfolg haben. zumal BE&A wohl auch andere Geschäftsfelder hat und Astellia nicht das Erste oder einzige Spiel ist/war.

Ich achte eigentlich nicht so darauf von wem ein Spiel kommt. Wußte z.B. gar nicht, daß Last Chaos auch von hier kommt/kam.
 

Appoxa

Astellian
Sep 30, 2019
209
115
43
2. Astellia:
Programmiert von festangestellten (oder freien) Programmierer, die ein festes Gehalt beziehen. Also keinen Bezug zum business corporate oder Unternehmenserfolg haben.
Ich finde so eine Aussage mutig. Genauso könntest du in jedem anderen Beruf den Leuten unterstellen, ihnen sei egal wie das Ergebnis wird. Dem Bäcker der Conditorei ist egal wie die Brötchen werden, er hat ja ein festes Gehalt. Dem Arzt ist egal ob es den Patienten besser geht, er hat ja ein festes Gehalt, dem Friseuer ist egal wie die Haare werden, er hat ja ein festes Gehalt usw.

Wieviel Wert sojemand darauf legt, dass das Ergebnis gut wird ist wohl von Person zu Person unterschiedlich.

Hier werden wieder unsinnige Verknüpfungen gezogen und mit noch unsinnigeren Verbindungen begründet.
Wieviel von den "Problemen" die es in Astellia gibt könnt ihr überhaupt wirklich auf die Entwickler zurückführen?
 
  • Like
Reactions: FlauschigesBiest

meikel

Astellian
Sep 25, 2019
379
79
28
Den Beiträgen hier im Forum nach wohl noch nicht.

Im obigen Thread wird gemutmaßt, die Devs würden derzeit an der Russland-Version arbeiten und hätten daher im Moment keine Zeit für NA/EU.
 

Paleyna

Astellian
Sep 25, 2019
55
16
8
22
Den Beiträgen hier im Forum nach wohl noch nicht.

Im obigen Thread wird gemutmaßt, die Devs würden derzeit an der Russland-Version arbeiten und hätten daher im Moment keine Zeit für NA/EU.
Die sollen erstmal anderen scheiß auf die Kette kriegen.

Wurde dick angekündigt dass mit Release der Genderchange möglich ist, sehe ich bisher nichts von.
Solange dass nicht passiert, bleibe ich fern. Egal wie viel Geld schon geflossen ist.
 

Asharo

Astellian
Oct 5, 2019
27
41
13
Die sollen erstmal anderen scheiß auf die Kette kriegen.

Wurde dick angekündigt dass mit Release der Genderchange möglich ist, sehe ich bisher nichts von.
Solange dass nicht passiert, bleibe ich fern. Egal wie viel Geld schon geflossen ist.
Du solltest dich vielleicht beim nächsten mal etwas besser informieren über ein Spiel.
Es wurde nämlich deutlich angekündigt, dass bei Release von Astellia nur der Krieger und die Assassine den Genderlock verlieren und die restlichen Klassen zu einem späteren Zeitpunkt folgen werden.
 
  • Like
Reactions: Ciara San

Paleyna

Astellian
Sep 25, 2019
55
16
8
22
Du solltest dich vielleicht beim nächsten mal etwas besser informieren über ein Spiel.
Es wurde nämlich deutlich angekündigt, dass bei Release von Astellia nur der Krieger und die Assassine den Genderlock verlieren und die restlichen Klassen zu einem späteren Zeitpunkt folgen werden.
Dann solltest du ja auch wissen, dass ALLE Klassen schon überarbeitet wurden und es für jeden Char beide Geschlechter gibt, jedoch IMMER NOCH NICHT public sind, weil anderes wichtiger ist.

Astellia verkackt es sich selbst, weshalb die Server auch immer leerer wurden.
 

Asharo

Astellian
Oct 5, 2019
27
41
13
Dann solltest du ja auch wissen, dass ALLE Klassen schon überarbeitet wurden und es für jeden Char beide Geschlechter gibt, jedoch IMMER NOCH NICHT public sind, weil anderes wichtiger ist.

Astellia verkackt es sich selbst, weshalb die Server auch immer leerer wurden.
Quelle für diese Information, bitte?
 

Lil' Fairy

Astellian
Oct 24, 2019
26
31
13
Hallo Larafey


Bless Online Geister sind immer noch in den Köpfen
Ja, und das noch ziemlich deutlich, was mich selbst betrifft. Ein gebranntes Kind scheut eben das Feuer. Zumindest darf ein gesundes Misstrauen dem Spielehersteller gegenüber an den Tag gelegt werden, immer getragen von der Hoffnung, das Astellia nicht ein so unrühmliches Ende wie Bless findet.

In einem Jahr sind wir schlauer ... .

Liebe Grüße,

Lil' Fairy
 

Caly

Astellian
Sep 12, 2019
46
97
18
34
Ein Release im nächsten größeren Land finde ich persönlich auch wichtiger, als die Abschaffung des Gender-Locks (welches eh nur als nettes Gimmick für die westliche Gemeinschaft gedacht war/ist).

Nur weil man selbst (wohlgemerkt als Spieler) andere Prioritäten setzt, bedeutet das noch lange nicht, dass die Devs ihre Arbeit demzufolge schlecht verrichten. 😏
 

Larafey

Astellian
Jun 26, 2019
148
44
28
Hallo Larafey




Ja, und das noch ziemlich deutlich, was mich selbst betrifft. Ein gebranntes Kind scheut eben das Feuer. Zumindest darf ein gesundes Misstrauen dem Spielehersteller gegenüber an den Tag gelegt werden, immer getragen von der Hoffnung, das Astellia nicht ein so unrühmliches Ende wie Bless findet.

In einem Jahr sind wir schlauer ... .

Liebe Grüße,

Lil' Fairy
Ich kann es verstehen und das ist auch bei mir im Hinterkopf. Aber nun hergehen und sagen die halten uns Info's zurück die hier in den Forums versteckt sind, sind definitiv Fake News und fällt bei mir unter Sandkasten Gerüchte

Hier hat jeder etwas angst, einer mehr der andere weniger. Aber aus Angst sollte man nicht um sich schlagen. Also bleibt fair
 

Paleyna

Astellian
Sep 25, 2019
55
16
8
22
Ein Release im nächsten größeren Land finde ich persönlich auch wichtiger, als die Abschaffung des Gender-Locks (welches eh nur als nettes Gimmick für die westliche Gemeinschaft gedacht war/ist).

Nur weil man selbst (wohlgemerkt als Spieler) andere Prioritäten setzt, bedeutet das noch lange nicht, dass die Devs ihre Arbeit demzufolge schlecht verrichten. 😏
Warum will man wieder was Releasen, wenn was anderes noch gar nicht fertig ist und immer noch völlig verbuggt ist und auch immer noch nicht vollständig übersetzt?

Richtig, weil man nur das schnelle Geld machen möchte.
 
  • Like
Reactions: Gig

mikki

Astellian
Jun 25, 2019
9
6
3
Lustig genau das habe ich schon vor der beta vorhergesagt ^^

Viele Versprechungen und nichts wird gehalten genau wie bei Bless ^^

Und ich sage euch jetzt schon der Genderlock wird net mehr fallen, dass ist einfach leeres PR gebrabel um Einheiten zu verkaufen.

Bin mehr als froh das ich gewartete hatte mit den kauf und net auf diese tollen versprechen von wegen kommt noch alles net reingefallen bin, diesmal ^^